Open-Innovation-Wettbewerb

Drei Ideen für Patienten-Selbsttests der Zukunft ausgezeichnet

| Redakteur: Peter Reinhardt

Dr. Torsten Eckardt von der Hermes Arzneimittel GmbH hat den Open-Innovation-Wettbewerb „Patienten-Selbsttests der Zukunft“ initiiert. Sein Fazit: „Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität und Quantität der eingereichten Ideen.“
Dr. Torsten Eckardt von der Hermes Arzneimittel GmbH hat den Open-Innovation-Wettbewerb „Patienten-Selbsttests der Zukunft“ initiiert. Sein Fazit: „Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität und Quantität der eingereichten Ideen.“ (Bild: Kurt Paulus / Hermes Arzneimittel)

Immer mehr Pharmafirmen und andere Hersteller von Gesundheitsprodukten vermarkten in jüngster Zeit Patienten-Selbsttests für zuhause. Allerdings fehlt diesen bislang die erforderliche Akzeptanz. Hermes Arzneimittel will das ändern und hatte dafür einen Open-Innovation-Wettbewerb ausgeschrieben. Nun stehen die Sieger fest.

Um mehr darüber zu erfahren, hatte die Hermes Arzneimittel GmbH gemeinsam mit dem Cluster Medical Valley EMN eine sogenannte „Ideation“ im Rahmen der Initiative Medical Valley Innovation ausgerufen. Teilnehmer waren dazu aufgerufen, Ideen und Konzepte zu folgenden Fragestellungen zu entwickeln und zu präsentieren:

  • Wie sehen zukünftige Patienten-Selbsttests für zu Hause aus?
  • Was sind potenzielle Einsatzmöglichkeiten oder adressierte Krankheitsbilder?
  • Welche technischen Komponenten und Tools fließen ein, und wer sind die potenziellen Nutzer der Patienten-Selbsttests der Zukunft?
  • Wie können solche Selbsttests technisch umgesetzt werden?

3.000 Euro Preisgeld für die vielversprechendsten Ideen

Überzeugen konnten speziell die folgenden Ideen der drei Gewinner: Den ersten Preis – verbunden mit einem Preisgeld von 1.500 Euro – erhielt die Idee „Medipee“ von Thomas Prokopp. Hierbei handelt es sich um ein Plug-and-Play-Gerät für die automatische Analyse des Urins auf der Toilette, das ähnlich wie ein Duftstein an der Toilette angebracht wird. Das System ist einfach, diskret, nachrüstbar, digital, berührungslos und hygienisch. Es kann mit Indikatoren für unterschiedliche Tests über Patronen befüllt werden.

Auf Platz 2 (1.000 Euro) landet der „Prick-Test“ von Dr. Stefanie Julia Willmann. Ihr Allergie-Selbstdiagnosetest kann dank selbstklebender Folie wie ein Pflaster zum Aufkleben benutzt werden und erspart den Arztbesuch. Der dritte Rang und 500 Euro Preisgeld gingen an Philipp Wanninger von der Bio Variance. Seine „Smart Syringe“ ist eine Injektionsvorrichtung für Zuhause, mit der Dosierung und Einspritzwinkel reproduzierbar gestaltet werden, was lange Wartezeiten in Arztpraxen vermeidet.

Dr. Torsten Eckardt, Head Healthcare Application Services & Packaging Development bei Hermes Arzneimittel, ist sehr zufrieden mit der Qualität und Quantität der eingereichten Ideen. „Die Auswahl fiel uns aufgrund der zahlreichen hoch qualitativen Einreichungen nicht leicht. Die Preisvergabe soll ausdrücklich keine Wertung über die Qualität aller Ideen abgeben“, betont er. Hinter jeder eingereichten Idee stecke wissenschaftliches und technisches Know-how. Die Preisträger erfüllten die Anforderungen des Wettbewerbs allerdings am besten.

Innovationsteam von Hermes Arzneimittel betrachtet die Ideen nochmals detailliert

Und wie geht es nun weiter? Im Innovationsteam von Hermes Arzneimittel werden die Ideen nochmals detailliert betrachtet. Speziell könnte das Unternehmen mit seiner Vertriebskompetenz und Marktdurchdringung punkten und so die Ideengeber bei der Umsetzung der Ideen unterstützen. Gegebenenfalls werden die Ideengeber zu weiteren Gesprächen eingeladen, um noch mehr über die einzelnen Projekte zu erfahren und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu erarbeiten.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44286202 / Szene)