Suchen

Portescap

DC-Motor verspricht perfektes Verhältnis zwischen Drehzahl und Drehmoment

| Redakteur: Peter Reinhardt

Portescap hat seine Ultra-EC-Baureihe bürstenloser Motoren um den zweipoligen bürstenlosen DC-Motor der Reihe 22ECP35 erweitert.

Firmen zum Thema

Portescap hat die neue Baureihe Ultra EC für bürstenlose Motoren mit der Markteinführung des zweipoligen bürstenlosen DC-Motors der Reihe 22ECP35 erweitert.
Portescap hat die neue Baureihe Ultra EC für bürstenlose Motoren mit der Markteinführung des zweipoligen bürstenlosen DC-Motors der Reihe 22ECP35 erweitert.
(Bild: Portescap)
  • Motor für medizinische Einwegwerkzeuge, Laborautomatisierung und mehr
  • 30 Prozent mehr Dauerdrehmoment, 100 Prozent mehr Leistungsstärke
  • Keine Kompromisse bei Laufruhe und Lebensdauer

Als Teil seiner Ultra-EC-Baureihe für bürsten- und nutenlose Miniatur-Bewegungslösungen bieten die neuen kostenoptimierten Motoren laut Anbieter Portescap 30 Prozent mehr Dauerdrehmoment und 100 Prozent mehr Leistungsstärke gegenüber vergleichbaren Motoren – ohne dabei Kompromisse bei Laufruhe und Lebensdauer einzugehen.

Patentierte Ultra-Spulentechnologie

Der bürstenlose DC-Motor der Serie 22ECP35 verfügt über unsere patentierte Ultra-Spulentechnologie, die laut Anbieter ein beispielloses Drehmomentverhalten und eine einzigartige Leistungsdichte mit niedrigen Verlusten im Motorkern über einen breiten Betriebsdrehzahlbereich und ohne Reibung oder Bürstenverschleiß bietet. Der 22ECP35 kann daher an die meisten Anwendungen auf den Medizin- und Industriemärkten angepasst werden. So eignet er sich beispielsweise nicht nur für Anwendungen wie medizinische Einwegwerkzeuge und Laborautomatisierungstechnik sondern auch für industrielle Handwerkzeuge mit Batterie, elektrische Greifer und menschenähnliche Roboter sowie als Automatisierungsstellantrieb und für Anwendungen mit Längenbeschränkungen.

Abweichende Ausführungen auf Anfrage

Der 22ECP35 ist in Ausführungen mit einer Länge von 35, 45 und 60 mm mit Hall-Sensoren und insgesamt vier Spulen erhältlich, sodass er den Drehzahl- und Spannungsanforderungen der Anwender entspricht. Getriebe, Encoder und abweichende Spulenausführungen sowie angepasste mechanische Schnittstellen sind auf Anfrage erhältlich. Portescap ist zertifiziert nach ISO 9001:2008, ISO 13485 sowie ISO 14001:2004 und OHSAS 18001:2007.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Antriebstechnik, andere OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45106694)