France

Ozongenerator DBD-Plasmakomponenten reduzieren Konzentration von Krankheitserregern

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Relyon Plasma hat das Mediplas-System basierend auf der DBD-Technologie entwickelt. Die zwei Plasmakomponenten Mediplas Drive und Mediplas Reactor können in vielen verschiedenen Anwendungen, z. B. in der Industrie oder Medizintechnik, eingesetzt werden.

Der Mediplas Reactor ist ein Hochleistungs-Ozongenerator, der als Komponente z. B. in Medizinprodukte eingebaut werden kann und so die Konzentration von Krankheitserregern auf kontaminierten Oberflächen reduziert.
Der Mediplas Reactor ist ein Hochleistungs-Ozongenerator, der als Komponente z. B. in Medizinprodukte eingebaut werden kann und so die Konzentration von Krankheitserregern auf kontaminierten Oberflächen reduziert.
(Bild: Relyon Plasma GmbH)

Die dielektrische Barriereentladung, auch stille Entladung oder Dielectric Barrier Discharge (DBD), ist eine sehr einfache und robuste Form der Plasmaerzeugung für nichtthermisches Plasma, auch kaltes Plasma genannt. Bei der DBD-Technologie brennt die Entladung zwischen zwei Elektroden, von denen mindestens eine Elektrode durch eine isolierende Schicht (Dielektrikum) zum Brennraum getrennt ist. Auf einer Oberfläche verteilte Mikroentladungen mit einer Dauer von nur wenigen Nanosekunden pumpen heiße Elektronen in die Gas-Phase, während der Gesamtprozess „kalt“ bleibt (weit entfernt vom thermodynamischen Gleichgewicht).

Relyon Plasma hat zwei Plasmakomponenten entwickelt, die auf der DBD-Technologie basieren. Der Mediplas Reactor ist ein Hochleistungs-Ozongenerator, der als Komponente z. B. in Medizinprodukte eingebaut werden kann und so die Konzentration von Krankheitserregern auf kontaminierten Oberflächen wie medizinischen Geräten, Masken und Schläuchen reduziert.

Der Mediplas Drive ist der zugehörige Treiber für den Mediplas Reactor und bietet die nötige Spannungsleistung für die Ozonerzeugung. Der Mediplas Drive konvertiert mithilfe einer autoresonanten Schaltungstopologie eine Gleichstrom-Niederspannung in Wechselstrom-Hochspannung. Die Ausgangsfrequenz passt sich selbständig an die betriebene Last an.

Das Anwendungsgebiet ist vielfältig. Die Technologie kann in der Industrie, Medizintechnik, zur Verbesserung der Wasser- und Luftqualität sowie Geruchsbeseitigung eingesetzt werden. Die platzsparenden Einheiten sind für eine Einbindung in Alltagsgegenstände wie z. B. Schränke, Staubsauger, Lüftungssysteme oder Abfallbehälter geeignet. Die DBD-Technologie kann in verschiedenen Medien wie beispielsweise Gas oder an einer Fest-Flüssig-Grenzfläche innerhalb eines breiten Druck-, Energiedichte- und Temperaturspektrums angewandt werden.

Typische DBD-Konfigurationen können in planaren oder zylindrischen Geometrien entworfen und unter erzwungener Strömung, strahlartig oder unter Diffusions- oder Konvektionsbedingungen betrieben werden. Das Grundprinzip kann über einen sehr weiten Bereich skaliert werden. Spannungsamplitude, Frequenz und Leistung der AC-Quelle können einfach an die Bedürfnisse der Anwendung angepasst werden.

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

(ID:48562241)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung