VDE MedTech 2014

Das vernetzte Krankenhaus: Technik – IT – Patient

| Redakteur: Peter Reinhardt

Im vernetzten Krankenhaus sind Technik, IT und Patient im steten Dialog.
Bildergalerie: 1 Bild
Im vernetzten Krankenhaus sind Technik, IT und Patient im steten Dialog. (Bild: VDE/DGBMT)

Vom Operationssaal und der Intensivstation über die Bettenbelegung bis zum Hygienemanagement: Mit vernetzter Medizin- und Informationstechnik sind Krankenhäuser leistungsfähiger als je zuvor. Experten diskutieren am 8. Oktober in Hannover über den Status Quo der Vernetzung im Krankenhaus – und über die Auswirkungen für Medizintechnikhersteller.

Für Patienten bedeuten vernetzte Krankenhäuser Verbesserungen in Diagnostik und Therapie. Für die Kliniken bietet die Vernetzung erhebliches Potenzial, die Patientenversorgung ökonomischer zu gestalten und damit den Kostendruck zu verringern, ohne an Versorgungsqualität zu verlieren.

Chancen und Risiken für Kliniken und Medizintechnikhersteller

Auf der VDE-Tagung MedTech 2014 „Das vernetzte Krankenhaus: Technik – IT- Patient“ diskutieren am 8. Oktober in Hannover hochkarätige Vertreter aus Klinik, Industrie und Forschung den aktuellen Stand der Vernetzung im Krankenhaus, wie sich die Patientenversorgung im Hinblick auf die medizinische Behandlung und auf den Krankenhausbetrieb verändert und welche Chancen und Risiken sich daraus für die Kliniken und für die Unternehmen der Medizintechnik- und IT-Branche ergeben.

Veranstaltung für Hersteller, Betreiber und Anbieter von Medizingeräten

Die Veranstaltung richtet sich an Experten und Entscheider von Herstellern, Betreibern und Anbietern von Medizingeräten, IT-Infrastruktur und Dienstleistungen für medizinische Versorgungseinrichtungen. Auf Klinikseite spricht sie ärztliche Direktoren und Verwaltungsdirektoren sowie Oberärzte, Leiter IT oder Medizintechnik sowie Qualitätsmanager an. Organisiert wird die VDE MedTech 2014 von der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE. Veranstaltungsort ist das HCC Hannover Congress Centrum.

Weitere Informationen und Anmeldung

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42756633 / Szene)