Medizintechnik-Patent der Woche

Beleuchtungssystem mit heterogener Faseranordnung

| Redakteur: Peter Reinhardt

Beleuchtungssystem mit heterogener Faseranordnung.
Beleuchtungssystem mit heterogener Faseranordnung. (Bild: DPMA)

Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: ein Beleuchtungssystem mit heterogener Faseranordnung.

Die Erfindung betrifft ein Beleuchtungssystem (1) geeignet für ein Inspektionssystem, welches an eine Lichtquelle anschließbar ist und welches eine räumliche Faseranordnung mit einem optischen Element am distalen Ende der Faseranordnung umfasst. Die Faseranordnung weist in deren Querschnitt mindestens einen Bereich B (45) auf, der gegenüber den Einzelfasern eines restlichen Bereichs A (44) der Faseranordnung Einzelfasern mit deutlich kleinerem aktiven Durchmesser aufweist. Das optische Element am distalen Ende ist insbesondere diesem Bereich B zugeordnet. Es ist vorgesehen, dass die Faseranordnung als starrer Faserstab ausgebildet ist, wobei zwischen dem Bereich A und dem Bereich B ein Bereich C (46) vorgesehen ist, welcher Streulichtübertritte zwischen den Bereichen A und B des Faserstabs unterdrückt. Am proximalen Ende des Faserstabs kann ein optisches Koppelelement (20) vorgesehen sein, mit dem Licht aus der Lichtquelle in den Faserstab einkoppelbar und ein Bild am proximalen Ende des Faserstabs aus dem Bereich B in eine Kamera oder in einen Sensor einkoppelbar ist. Damit lassen sich kostengünstige Inspektionssysteme oder Kontrollsysteme im Bereich Industrietechnik und/oder in der Gewässerüberwachung und/oder in der Medizintechnik realisieren.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2016 216 443 A1
  • Anmeldetag: 31.08.2016
  • Offenlegungstag: 01.03.2018
  • Anmelder: Schott AG, 55122 Mainz, DE
  • Erfinder: Schultheis, Bernd, 55270 Schwabenheim, DE;Werner, Holger, 73770 Denkendorf, DE; Tabor, Kevin, Webster, Mass., US; Russert, Hubertus, 65321 Heidenrod, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

https://depatisnet.dpma.de

Lesen Sie auch:

Medizinische Vorrichtung zur umgrenzten Fixierung, Reinigung und/oder Keimreduktion einer Gewebestruktur

Medizintechnik-Patent der Woche

Medizinische Vorrichtung zur umgrenzten Fixierung, Reinigung und/oder Keimreduktion einer Gewebestruktur

26.02.18 - Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: eine medizinische Vorrichtung zur umgrenzten Fixierung, Reinigung und/oder Keimreduktion einer Gewebestruktur lesen

Peristaltikpumpe mit modularem Gehäuse

Medizintechnik-Patent der Woche

Peristaltikpumpe mit modularem Gehäuse

19.02.18 - Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: eine Peristaltikpumpe mit modularem Gehäuse. lesen

Weitere Artikel über Patente finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45172409 / Konstruktion)