Reichelt Chemietechnik

Was sind Luer-Lock-Systeme, wie funktionieren Luer-Lock-Systeme?

| Redakteur: Peter Reinhardt

Alles Wissenswert über Luer-Lock-Systeme findet sich in einem aktuellen Magazinartikel von Reichelt Chemietechnik.
Alles Wissenswert über Luer-Lock-Systeme findet sich in einem aktuellen Magazinartikel von Reichelt Chemietechnik. (Bild: Reichelt Chemietechnik)

Wer schon einmal ambulant behandelt wurde, ist mit großer Wahrscheinlichkeit mit einem Luer-Lock-System in Kontakt gekommen. Denn das Luer-System spielt in der Medizintechnik eine große Rolle, so wird es beispielsweise bei Infusionen sowie Medikamentengaben mittels Spritze eingesetzt.

  • Erfindung des deutschen Instrumentenmachers Hermann Wülfing Luer (1836 - 1910)
  • Mikroschläuche verbinden
  • Von der Kanüle im Krankenhaus zum Mikroschlauch im Labor

Das vom deutschen Instrumentenmacher Hermann Wülfing Luer (1836 - 1910) entwickelte System ist mit dem Schliffsystem in der Chemie oder Schnellverschlusskupplungen aus der Fördertechnik vergleichbar. Es besteht aus zwei zusammengehörenden Teilen – dem Mutter- und Vaterteil, die zu einer geschlossenen Verbindung kombiniert werden können. Luer-Lock-Verbinder eignen sich, im Gegensatz zu vergleichbaren Systemen, jedoch insbesondere für Anlagen im Kleinstmaßstab. Das Luer-System kommt daher vor allem in der Analytik und der Medizintechnik zum Einsatz. Es besticht durch seine einfache Handhabung und Vielseitigkeit. So lassen sich beispielsweise Mikroschläuche, Kanülen, Dreiwegehähne und Mikrofilter einfach und sicher verbinden.

Was bei der Verwendung von Luer-Lock-Systemen zu beachten ist und welche verschiedenen Verbinder zur Verfügung stehen, erfahren Sie im Magazinartikel „Das Luer/Lock-System zum Verbinden von Mikroschläuchen“ der Reichelt Chemietechnik GmbH & Co.

Lesen Sie auch

FDA-konforme Befestigungselemente und Halbzeuge aus Kunststoff

Reichelt Chemietechnik

FDA-konforme Befestigungselemente und Halbzeuge aus Kunststoff

28.02.19 - Eine Zulassung der Food And Drug Administration (FDA) ist Voraussetzung für den Export von pharmazeutischen Produkten und Lebensmitteln in die USA. Auch Hersteller von Medizinprodukten profitieren von entsprechend zugelassenen Komponenten. lesen

Biokompatibilität – ein Maßstab für USP Class VI

RCT Reichelt Chemietechnik

Biokompatibilität – ein Maßstab für USP Class VI

21.11.18 - Implantate, Prothesen, Nahtmaterialien und andere medizinische Werkstoffe dürfen unter keinen Umständen negative Auswirkungen auf das umliegende Gewebe sowie die Gesundheit des Menschen haben. Biokompatibilität nennt das der Experte. Aber wie misst man die Biokompatibilität? lesen

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45981840 / Konstruktion)