Suchen

Forum Medizintechnik Was setzt die deutsche Medizintechnik rückläufigen Gewinnen entgegen?

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Einen Mangel an Innovationen und daraus resultierend rückläufige Gewinne in der deutschen Medizintechnik-Industrie beobachten die Veranstalter im Vorfeld des ersten Forums Medizintechnik. Wie sich dem entgegenwirken lässt, erklärt Dr. Hans-Otto Maier von B. Braun Melsungen.

Firmen zum Thema

„Eine Umkehr der rückläufigen Gewinnsituation der deutschen Medizintechnikindustrie ist nur mit disruptiven Innovationen und kürzeren Innovationszyklen zu erreichen“, sagt Dr. Hans-Otto Maier, Senior Vice President der B. Braun Melsungen AG.
„Eine Umkehr der rückläufigen Gewinnsituation der deutschen Medizintechnikindustrie ist nur mit disruptiven Innovationen und kürzeren Innovationszyklen zu erreichen“, sagt Dr. Hans-Otto Maier, Senior Vice President der B. Braun Melsungen AG.
(Bild: B. Braun)

Zwar verzeichne die deutsche Medizintechnik-Industrie aktuell noch ein Umsatzplus, so die Pressemeldung des Veranstalters. Dennoch sei Vorsicht geboten: Die Gewinnsituation sei weiter rückläufig. Gründe dafür seien zum einen die global zunehmende Regulierung für Medizinprodukte und eine weltweite Marktkonsolidierung. Zum anderen mangele es an Innovationen, denen es gelingt, die Qualität der medizinischen Versorgung bei gleichen oder sogar reduzierten Kosten deutlich zu verbessern.

Gefragt sind disruptive Innovationen und kürzere Innovationszyklen

„Eine Umkehr der rückläufigen Gewinnsituation der deutschen Medizintechnikindustrie ist nur mit disruptiven Innovationen und kürzeren Innovationszyklen zu erreichen. Für die Verwirklichung dieser Ziele sind Industrie, Politik, Kostenträger und Anwender gleichermaßen gefragt“, lautet denn auch der Appell von Dr. Hans-Otto Maier, Senior Vice President der B. Braun Melsungen AG. Sein Vortrag „Innovationsmanagement in der Medizintechnik“ wird auf dem Forum Medizintechnik am 24. Februar im Clinical Research Center Hannover einen Überblick über die aktuelle Situation geben.

Bildergalerie

Gezielte Produktentwicklung: Industrie sucht Klinik

Das Schwerpunktthema der Veranstaltung selbst lautet: „Gezielte Produktentwicklung: Industrie sucht Klinik“. Neben Maier zählen Prof. Dr. Thomas Schmitz-Rode von der RWTH Aachen sowie Dr. Oliver Bujok von der VDI Technologiezentrum GmbH zu den Referenten.

Partner des Events sind der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed), das Niedersächsische Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung (NIFE), die Arbeitsgemeinschaft Medizintechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) sowie das Forum Medtech Pharma und der Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften. Initiiert wrd das Forum Medizintechnik in diesem Jahr von Hannoverimpuls, der gemeinsamen Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Landeshauptstadt und Region Hannover.

Hier geht´s zum Programm des Forums Medizintechnik

(ID:43179244)