CAQ

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Reinraumfertigung bei Quinger: Mittels CAQ-Net können bei der Produktion von Medizintechnikkomponenten die verschiedene Best Practices aus GxP, FDA, ISO 13485 angewendet werden.
Bildergalerie: 2 Bilder
Reinraumfertigung bei Quinger: Mittels CAQ-Net können bei der Produktion von Medizintechnikkomponenten die verschiedene Best Practices aus GxP, FDA, ISO 13485 angewendet werden. (Bild: Quinger)

Hoch sind die qualitativen Ansprüche an Kunststoffprodukte sowohl in der Medizintechnik als auch der Automobilindustrie. Qualitätsmanagementsysteme schaffen Transparenz. Sie können außerdem helfen, Prozesse zu steuern sowie stetig zu verbessern.

Durchschreitet Thomas Quinger seine Werkshalle in Flöha bei Chemnitz, kann er auf 25 Jahre Unternehmensgeschichte zurückblicken. Im Jahr 1990 von seinem Vater Joachim Quinger als Ein-Mann-Betrieb gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute über 70 Mitarbeiter, die im 3-Schicht-System auf hybriden Arburg-Allrounder-Maschinen mit 60 bis 2.000 kN Schließkraft technische Spritzgussteile für unterschiedliche Industrien herstellen. Neben dem Automotive-Bereich gewinnt die Medizintechnik für Quinger zunehmend an Bedeutung. Aus qualitätstechnischer Sicht bedeutet dies, dass Quinger gewissermaßen das Privileg besitzt, parallel in zwei der wohl anspruchsvollsten Branchen des Kunststoffsektors zu operieren.

Auf Informationen jederzeit zugreifen

Mit dem Wissen um das Qualitätsverständnis und die extrem hohen Kundenanforderungen hat die Firma Quinger bereits im Jahr 2000 ein zertifiziertes QM-System aufgebaut. Im Jahr 2011 wurde dieses durch die schrittweise Einführung modularer Qualitätsmanagement-Lösungen von CAQ Factory Systems noch einmal auf ein neues Level gehoben. Denn wenn im Büro von Thomas Quinger das Telefon klingelt, kann am anderen Ende der Leitung ein Zulieferer aus der Automobilindustrie oder ein Unternehmen aus der Medizintechnik sein. In jedem Fall muss der Firmenchef über qualitätsrelevante Daten zu seinen Produkten und Prozessen sofort Auskunft geben können. Deshalb hat Quinger immer alle Daten nur einen Knopfdruck entfernt griffbereit – ganz gleich, ob es sich um vom Automobilbauer geforderte Control Plans mit APQP, PPAP-Erstmusterprüfungen und FMEAs oder vom Medizintechniker geforderte ISO-14971-Risikoanalysen, CAPA-Prozesse oder Ishikawa/5-Why-Ursachenanalysen handelt.

Während diese Daten in der Vergangenheit auf Papier oder in MS-Excel gepflegt wurden und bei einer Kundenanfrage mühsam zusammengesucht werden mussten, genießt Quinger nun dank Q-Drive-Net-Modul zur zentralen Qualitätssteuerung die Vorteile einer rundum verknüpften Informationstransparenz. Hiermit kann er beispielsweise Personen, Kunden, Lieferanten, Artikel, Maschinen oder Prozesse auswählen und in Echtzeit eine Rückmeldung über qualitätsrelevante Daten im gesamten System erhalten.

In der aktuellen Debatte um die Frage, was Medizintechnik und Automobilindustrie in qualitätstechnischen Bereichen voneinander lernen können, scheint sich zudem der Gedanke zu etablieren, dass sich der vom AIAG und ISO/TS 16949 gesteuerte Automotive-Sektor und der von FDA und ISO 13485 gesteuerte Medizintechnik-Sektor mit ihren Qualitätswerkzeugen ideal ergänzen könnten. Die Quinger GmbH bildet gewissermaßen jetzt schon ebendiese Schnittstelle zwischen den zwei Sektoren ab. Mittels CAQ-Net können bei der Produktion von Medizintechnikkomponenten in den Klasse-7-Reinräumen, beim Mehrkomponentenspritzguss oder bei der Montage kompletter Baugruppen die verschiedensten Best Practices aus GxP, FDA, ISO 13485 genauso angewendet werden wie jene der VDA, AIAG oder ISO/TS 16949.

Sämtliche Prozesse überwachen und steuern

Quinger bietet von der Entwicklung und Konstruktion mit CAD-Design über die Auswahl des Kunststoffs und den eigenen Formenbau bis hin zur Oberflächenveredlung alle Prozesse aus eigener Hand an. In gleichem Maße begleitet die eingesetzte CAQ-Net-Software ebendiese Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Von der Risikoanalyse, Erstmusterprüfung und der Wareneingangsprüfung über die Prüfplanung bis zur Warenausgangsprüfung und dem Reklamationsmanagement können alle Aspekte überwacht und gesteuert werden. Zu diesen produktionsbegleitenden Werkzeugen gesellen sich übergelagerte Managementmodule, mit denen das Unternehmen von seinen Prüfmitteln und seinen Lieferanten bis zu seinen Audits, Dokumenten und Schulungen alle relevanten Informationen überwachen und dokumentieren kann. Mit CAQ-Net verfügt Quinger also über ein ganzheitliches Managementsystem, mit welchem es nicht nur Datentransparenz, sondern auch einen geschlossenen Qualitätsregelkreis im Sinne der Kontinuierlichen Verbesserung im Unternehmen leben kann. Die Datentransparenz bei Quinger beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Daten aus dem CAQ-System. Das System ist darüber hinaus direkt mit dem hauseigenen ERP-System verbunden.

Ergänzendes zum Thema
 
13 Monate bis zum fertigen Medizinprodukt

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43577521 / Management)