France

Präsenzveranstaltung Technologie-Trends auf dem Prüfstand: Hype-Cycle-Workshop am 22. September

Redakteur: Julia Engelke

Beim Hype-Cycle-Workshop der Medical Mountains GmbH am 22. September sollen aktuelle Trends erkannt, visualisiert und priorisiert werden. Ein Interview mit Organisatorin und Medical-Mountains-Projektmanagerin Marena Hauser.

Firma zum Thema

„Wir haben das Ziel, dass die Unternehmen rausgehen und sagen: Diesen Trend habe ich erkannt, daran muss ich festhalten“: Marena Hauser ist seit 2019 bei Medical Mountains als Projektmanagerin tätig und beim Hype-Cycle zuständig für die Organisation.
„Wir haben das Ziel, dass die Unternehmen rausgehen und sagen: Diesen Trend habe ich erkannt, daran muss ich festhalten“: Marena Hauser ist seit 2019 bei Medical Mountains als Projektmanagerin tätig und beim Hype-Cycle zuständig für die Organisation.
(Bild: Medical Mountains GmbH/Michael Kienzler)

Frau Hauser, was ist der Hype-Cycle?

Der Hype-Cycle ist eine Workshopreihe von der Medical Mountains GmbH, bei der mehrere Unternehmen zusammenkommen und aktuelle Trends besprechen, einschätzen und diese dann auf ihre Relevanz hin einordnen. Wir unterstützen durch den Hype-Cycle dabei, aktuelle Technologien zu reflektieren, Trends zu analysieren und Potenziale zu bewerten.

Was ist das Ziel dieser Workshopreihe?

Zusammen mit den Unternehmen sollen Antworten auf die Fragen „Welche Entwicklungen zeichnen sich ab? Auf welchen Zug sollte man aufspringen, welchen getrost vorbeiziehen lassen?“ gefunden werden. Wir haben das Ziel, dass die Unternehmen rausgehen und sagen: Diesen Trend habe ich erkannt, daran muss ich festhalten. Vielleicht war es dem einen oder anderen auch gar nicht bewusst, was ein bestimmter Trend alles mit sich bringt. Wir sprechen beim Hype-Cycle auch über Trends, die über den Bereich der Medizintechnik hinausgehen. Es geht darum, dass den Unternehmen der Rücken gestärkt wird und weitere Wege aufgezeigt werden, in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

Welchen Nutzen tragen die Teilnehmer vom Hype-Cycle davon?

Das gemeinsame Arbeiten der Teilnehmer ermöglicht einen anderen Blick auf die Dinge und auf die unterschiedlichen Meinungen: Wie denken andere darüber und wie handhaben die anderen das. Die Teilnehmer können dadurch Trends und Technologien neu einschätzen – der eigene Blickwinkel kann erweitert oder verändert werden. Beim Hype-Cycle sind auch einige große, namhafte Unternehmen dabei, das macht das Ganze noch spannender für die Teilnehmer. Denn viele kommen nicht nur wegen des Workshops. Es geht auch viel ums Netzwerken, sich einfach in angenehmer Atmosphäre zu treffen und sich gemeinsam auszutauschen.

Welche Rolle hat Medical Mountains beim Hype-Cycle?

Wir organisieren die Hype-Cycle-Workshopreihe und sind ebenfalls moderativ am Veranstaltungstag aktiv. Medical Mountains verfolgt das Ziel, neue Technologien und Innovationen in die Unternehmen zu bringen – zum Beispiel mit Hilfe des Hype-Cycles.

Die zweite Auflage des Hype-Cycles steht vor der Tür, trotz Corona in Präsenz geplant?

Richtig, der Hype-Cycle ergibt nur in Präsenz Sinn und bringt einen Mehrwert. Denn nur so bekommen die Teilnehmer neben dem Workshop auch die Möglichkeit zum Netzwerken. Der Hype-Cycle ist fest für den 22. September eingeplant, natürlich mit entsprechendem Hygienekonzept. Dafür werden wir bis kurz vor dem Veranstaltungstag in enger Absprache mit den Tuttlinger Hallen sein, so dass wir auch kurzfristig auf die aktuelle Pandemielage und die damit eingehenden Bestimmungen reagieren können.

Wie kann man sich den Ablauf des Hype-Cycles vorstellen?

Wir starten um 14:00 Uhr, der Hype-Cycle wird von Prof. Dr. Holger Reinecke, Geschäftsführer der Schölly Fiberoptic GmbH moderiert. Prof. Reinecke führt den Hype-Cycle selbst in seinem Unternehmen durch, bringt daher eine jahrelange Erfahrung für die Workshopreihe mit. Für die Teilnehmenden geht es den Mittag über in mehrere Workshoprunden mit anschließender Ergebnispräsentation. Dazwischen und danach gibt es genug Zeit für die Teilnehmer, sich kennenzulernen und auszutauschen.

Ergänzendes zum Thema
Der Hype-Cycle-Workshop

Für den Erfolg braucht es die richtige Strategie – und um sie zu finden fundierte Informationen und Perspektiven. Diese will die Medical Mountains GmbH den Unternehmen zusammen mit Prof. Dr. Holger Reinecke, Geschäftsführer der Schölly Fiberoptic GmbH, liefern: Beim Hype-Cycle-Workshop der Medical Mountains GmbH am 22. September in der Stadthalle Tuttlingen werden zusammen mit den Teilnehmern aktuelle Technologien reflektiert, Trends analysiert und Potenziale bewertet.

Der Workshop unterstützt die Teilnehmenden dabei, einschätzen zu können, welche Chancen sich für ihr Unternehmen abzeichnen. Neben dem gemeinsamen Arbeiten geht es bei der zweiten Auflage aber auch um das Networken in angenehmer Atmosphäre zwischen und nach den einzelnen Workshoprunden. Der Hype-Cycle findet als Präsenzveranstaltung statt, mit aktuellen Hygienekonzept. Dafür steht die Medical Mountains GmbH in engem Austausch mit den Tuttlinger Hallen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.medicalmountains.de/hypecycle_2021. Anmeldeschluss ist der 19. September.

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

(ID:47603919)