Suchen

Motek 2013

Prozesssichere Funk-Akkuschrauber von Desoutter

| Autor/ Redakteur: Frauke Finus / Frauke Finus

Auf der Motek zeigt Desoutter Funk-Akkuschrauber, die für eine hohe Prozesssicherheit mit Messwertgebern ausgestattet sind, sodass sich die Schraubdaten dokumentieren lassen. Größere Bauteile wie Krankenhaus-Betten, Dialysegräte oder MRTs lassen sich mit den Akkuschraubern montieren.

Firmen zum Thema

Am Messestand sieht man eine Auswahl der insgesamt acht Funk-Akkuschrauber-Modelle für Drehmomente bis 45 Nm und unterschiedliche Drehzahlen.
Am Messestand sieht man eine Auswahl der insgesamt acht Funk-Akkuschrauber-Modelle für Drehmomente bis 45 Nm und unterschiedliche Drehzahlen.
( Bild: Finus )

Die Funk-Akkuschrauber der EAB-Com-Serie sind neben dem Messwertgeber auch mit Drehmomentsensoren ausgestattet, was ebenfalls der Prozesssicherheit zuträglich ist. Ohne Elektrokabel oder Druckluftschlauch sind die Funk-Akkuschrauber sehr flexibel und so auch an schwer zugängnlichen Stellen nutzbar. Die Schraubdaten werden drahtlos an die CVI3-Schraubsteuerung übertragen. Stefanie Hess, Produktmanagerin bei Desoutter, erklärt: „Über vier farbige LEDs am Schrauber werden die Montageergebnisse an den Werker gemeldet. Das aufgebrachte Drehmoment wird außerdem auf einem Display direkt am Werkzeug angezeigt.“

Kontakt:

Desoutter GmbH

D-63477 Maintal

www.desoutter.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42347420)

Bild: Finus; Bild: Desoutter; ; Messe Düsseldorf; Devicemed; Axel Schmidt/ Siemens Healthineers AG; © ARNET·FOTO·GRAFIK, Christoph Arnet / Messe Luzern AG; DPMA; gemeinfrei; Solvay; Covestro; Foba; DK Fixiersysteme; Deutsche Messe; Transline; ©hati - stock.adobe.com; Crate.io; Die Storyfactory / Devicemed; Andreas Jürgens, 2W; BV-Med; Erbe Elektromedizin; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore; Fergal Coulter / ETH Zürich; Sanofi