Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche

Ohrimplantat und Stimulationselektrode für ein Ohrimplantat

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: ein Ohrimplantat und eine Stimulationselektrode für ein Ohrimplantat.

Firmen zum Thema

Ein Ohrimplantat sowie eine Stimulationselektrode für ein Ohrimplantat.
Ein Ohrimplantat sowie eine Stimulationselektrode für ein Ohrimplantat.
( Bild: DPMA )

Die vorliegende Erfindung betrifft ein Ohrimplantat und eine Stimulationselektrode für ein Ohrimplantat. Es ist die Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Ohrimplantat und eine Stimulationselektrode für ein Ohrimplantat anzugeben, die eine ungewollte Verschiebung der Frequenzen von Anregungszentren und Rezeptoren trotz ungenauer Positionierung der Stimulationselektrode in der Hörschnecke verhindern und somit einen vorteilhafter Höreindruck ermöglichen kann.

Dazu ist eine Stimulationselektrode (1) eines Ohrimplantats in einem ersten Modus ausgebildet ist, die Stimulationselemente (8) einer ersten Gruppe (G1) der Stimulationselemente (8) jeweils mit unterschiedlichen Anregungsfrequenzen anzuregen, wobei die Stimulationselektrode (1) in einem zweiten Modus ausgebildet ist, eine zweite Gruppe (G2) von Stimulationselementen (8) mit unterschiedlichen Anregungsfrequenzen anzuregen, wobei die Anzahl der Stimulationselemente (8) der ersten Gruppe (G1) größer als die Anzahl der Stimulationselemente (8) der zweiten Gruppe (G2) ist, und wobei ein einem ersten Abschnitt (21) nächstgelegenes Stimulationselement (8) der zweiten Gruppe (G2) mit einer höheren Frequenz als ein dem zweiten Abschnitt (22) nächstgelegenes Stimulationselement (8) der zweiten Gruppe (G2) angeregt wird.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2017 106 361 A1
  • Anmeldetag: 24.03.2017
  • Offenlegungstag: 27.09.2018
  • Anmelder: Universität Rostock, 18055 Rostock, DE
  • Erfinder: Salomon, Ralf, Prof. Dr., 18119 Rostock, DE; Struwe, Kevin, 18057 Rostock, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet desDeutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel über Patente finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45523541)