France

Die vier wichtigsten KI-Trends in der Medizintechnikbranche

Erfolgreiche KI-Implementierung für Medizingerätehersteller

Advantech_WP_Titelbild

Dieses Whitepaper beleuchtet, wie KI neue Anwendungsmöglichkeiten für Medizingerätehersteller eröffnen, z.B. für die medizinische Bildgebung. Sowohl KI-Implementierung als auch mögliche Erweiterungen werden anhand von Anwendungs-Beispiele diskutiert.

Die voranschreitende Digitalisierung in der Medizintechnikbranche führt zu enormen Datenmengen, die durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) und Deep Learning (DL) automatisch und innerhalb kürzester Zeit verarbeitet und analysiert werden können.

Angesichts des langen Lebenszyklus vieler Medizingeräte lautet die wohl wichtigste Frage zur Implementierung von KI, wie die Geräte mit der neuen Technologie Schritt halten können. Es ist nicht empfehlenswert, mit dem Upgrade eines Gerätes auf die neue Technologie den durchschnittlichen Lebenszyklus des Gerätes von 10 bis 15 Jahren abzuwarten.

NVIDIA und Advantech arbeiten in Europa eng und partnerschaftlich zusammen, um Medizingerätehersteller bei der Implementierung von maßgeschneiderten und flexiblen KI-Lösungen zu unterstützen. Advantech Medical DMS (Design & Manufacturing Services) hat sich über viele Jahre als wichtiger Partner der führenden Medical OEM etabliert.

Das Whitepaper erklärt alle Hintergründe und gibt Praxis-Lösungen:

  • Aktuelle KI-Trends in der Medizintechnik: Von der Diagnose zur Therapie
  • Technologie erfolgreich implementieren: Wie Software das Medizingerät definiert
  • KI Workflow
  • KI-Integration mit Medical DMS
  • Fallstudie 1: Chirurgische Navigation und Robotersteuerung
  • Fallstudie 2: Intra-oraler Dentalscanner

Anbieter des Whitepapers

ADVANTECH Europe B.V.

Industriestrasse 15
82110 Germering
Deutschland

Advantech_WP_Titelbild

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung