France

Virtuelle Messe Engel bringt Symposium zu seinen Kunden

Redakteur: Julia Engelke

Der Spritzgießmaschinenbauer und Systemanbieter Engel lädt vom 22. bis 24. Juni zu seinem Live E-Symposium 2021 ein. Zum ersten Mal findet die traditionelle Hausmesse von Engel virtuell statt und ermöglicht damit noch mehr Kunden, Partnern und Interessierten aus allen Regionen der Erde die Teilnahme.

Firmen zum Thema

Die virtuelle, interaktive Plattform ermöglicht allen Kunden, Partnern und Interessierten weltweit eine sichere und zugleich effiziente Teilnahme am Engel Live E-Symposium 2021.
Die virtuelle, interaktive Plattform ermöglicht allen Kunden, Partnern und Interessierten weltweit eine sichere und zugleich effiziente Teilnahme am Engel Live E-Symposium 2021.
(Bild: Engel Austria)

Drei Tage lang, vom 22. bis 24. Juni, dreht sich in der virtuellen Welt von Engel alles um die aktuellen und vor allem zukünftigen Herausforderungen des Spritzgießens. Wie lassen sich die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung in Chancen verwandeln? Welche innovativen Technologien haben das Potenzial, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken? Und wie passen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut? In Keynote-Vorträgen und Business Talks – jeweils mit live moderierten Q&A-Sessions – geben Experten von Engel und weiteren Unternehmen Antworten auf diese und weitere brennenden Fragen. 25 Maschinenexponate im virtuellen Showroom sowie virtuelle Führungen durch die Engel-Werke in Österreich gewähren Einblicke in innovative Anwendungen und Entwicklungsschwerpunkte. Der weltweite Engel-Vertrieb, Kundendienst und Entwicklung stehen für One-on-One-Meetings zur Verfügung.

„Im Mittelpunkt des Engel Live E-Symposiums stehen die persönlichen Kontakte, der direkte Austausch“, betont Dr. Christoph Steger, CSO der Engel-Gruppe. „Wir laden alle Kunden, Partner und Interessierte ein, bereits vor und während der Veranstaltung Termine mit den persönlichen Ansprechpartnern sowie unseren Experten zu vereinbaren, um die virtuelle Engel-Welt in einer One-on-One-Session gemeinsam zu erkunden.“

Noch mehr Sprachen, noch mehr Themenvielfalt

Im Oktober vergangenen Jahres veranstaltete Engel mit der Live E-xperience eine erste virtuelle, interaktive Messe mit Teilnehmer aus mehr als 90 verschiedenen Ländern. Diese Plattform bildet nun den Rahmen für das erste Engel Live E-Symposium.

Ausschlaggebend für die Entscheidung, das erwartete Symposium virtuell zu veranstalten, ist die weltweit anhaltende Covid-19-Pandemie. „In diesem Jahr bringen wir das Engel-Symposium zu unseren Kunden“, so Steger. „Das virtuelle Format ermöglicht allen Kunden und Interessierten weltweit eine sichere Teilnahme, unabhängig vom Infektionsgeschehen in ihrer jeweiligen Region.“

Aus der Not macht Engel eine Tugend und schöpft die Vorteile der virtuellen Plattform für seine Kunden aus. Alle Programmpunkte, wie die Vorträge und Guided Tours, werden in insgesamt sieben Sprachen angeboten. Darüber hinaus werden die Vorträge an die individuellen Anforderungen der einzelnen Länder und Regionen angepasst. Am Event-Dienstag stehen in der Online-Konferenz die Anforderungen der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz im Fokus. Der Mittwoch richtet sich vor allem an Teilnehmer in West-, Süd- und Osteuropa sowie in der Region METAI (Middle East, Türkei, Afrika, Indien) und der Donnerstag an Teilnehmer in Nord- und Lateinamerika. Entsprechend startet das Vortragsprogramm am Donnerstag erst um 16 Uhr zentraleuropäischer Zeit, während die Vorträge am Dienstag und Mittwoch bereits um 10 Uhr morgens starten. Für Kunden und Interessierte in Asien gibt es begleitend zum virtuellen Angebot Präsenzveranstaltungen in den Engel-Werken und Niederlassungen. Hierfür wurden entsprechend der Vorgaben in den einzelnen Ländern Hygiene- und Sicherheitskonzepte erarbeitet.

„Mit dem Live E-Symposium werden wir die Reichweite unserer Hausmesse weiter steigern“, sagt Steger. „Wir rechnen mit mehreren Tausend Teilnehmern.“

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

(ID:47388979)