Cicor

Die modernste Leiterplattenfertigung Europas

| Autor / Redakteur: Autor | Peter Reinhardt / Peter Reinhardt

Nach einer minimal-invasiven Implantation überwacht der Mikrosensor kontinuierlich den Augeninnendruck bei Grünem-Star-Erkrankungen.
Nach einer minimal-invasiven Implantation überwacht der Mikrosensor kontinuierlich den Augeninnendruck bei Grünem-Star-Erkrankungen. (Bild: Cicor)

Innovationen in der Medizintechnik gelingen häufig nur mit innovativer Elektronik. Und die kommt nicht unbedingt aus Fernost. Als Betreiber von Europas modernster Leiterplattenfertigung und Outsourcingpartner ist die Schweizer Cicor-Gruppe an vielen wegweisenden Entwicklungen beteiligt.

Immer häufiger wird der Begriff Innovation einfach nur für etwas Neues verwendet. Im engeren Sinne werden neue Ideen jedoch erst dann zu Innovationen, wenn diese in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden, die tatsächlich erfolgreich angewendet werden und den Markt durchdringen. Damit verbunden ist: Innovationen sind nicht das Ergebnis plötzlicher Eingebungen, sondern strategischer Planung und gewissenhafter Arbeit.

Innovation sichert Wettbewerbsvorteile

Das hat die Schweizer Elektronikgruppe Cicor längst verinnerlicht. Hier basiert die Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu einem Großteil auf dem Hunger nach Innovation. Denn Innovation sichert Wettbewerbsvorteile. Das ist umso wichtiger, als Schweizer Unternehmen aktuell unter der Stärke des Franken leiden. Die kann der Elektronikfertiger zwar zumindest teilweise durch Produktionsstätten im Euro-Raum und in Asien kompensieren, aber letztlich ist die Neukundengewinnung in einem stark umkämpften Markt zurzeit anspruchsvoll. „Dafür braucht es Technologievorsprung“, so Dr. Jürg Dübendorfer, CEO der Cicor Gruppe, „und umfangreiche Dienstleistungspakete.“

Elektronik für Produkte am und im Körper

Mit der Division Electronic Solutions (ES) als Anbieter von Electronic Manufacturing Services (EMS) sowie Werkzeugbau und Kunststoffspritzguss und der Division Advanced Microelectronics & Substrates (AMS) als Spezialist in der Leiterplattenfertigung und Mikroelektronik werden zwei substanzielle Bereiche der Elektronik abgedeckt, die einander ergänzen. Was beiden Divisionen gemein ist: Medizintechnik ist eine der größten und wichtigsten Abnehmerbranchen.

Das Cicor- Portfolio deckt hier verschiedene Segmente ab, zum Beispiel aktive Implantate wie Hörgeräte, aber auch Katheter sowie komplette medizinische Geräte für die Analyse und Diagnose. Vereinfacht dargestellt, ist ES eher für Medizintechnikprodukte am Körper zuständig, während Lösungen von AMS auch in Produkte integriert sind, die im Körper im Einsatz sind. Nicht selten markieren die gemeinsam mit oder für Kunden entwickelten Lösungen den aktuellen Stand der Technik oder gehen sogar darüber hinaus.

Auszeichnungen dokumentieren die Innovationsfähigkeit

Daher verwundert es nicht, dass in jüngster Zeit einige Innovationspreise entgegen genommen werden konnten. Nachdem Cicor im November 2014 für seine Beteiligung an der Entwicklung und der kompletten Fertigung des Rückentrainingsgeräts Valedo von Hocoma mit dem Compamed-Award von Devicemed ausgezeichnet wurde, konnte das Unternehmen in diesem Sommer auch international punkten. Auf der MD&M in New York wurde die Bronzemedaille des Medical Design Excellence Awards errungen.

Die Reihe der Auszeichnungen setzt sich für das Endprodukt des Auftraggebers fort. Inzwischen wurde das mobile therapeutische Rückentrainingsgerät mit dem Edison Award sowie dem Red Dot Award ausgezeichnet. Ausgestattet mit neuester Bluetooth-Smart-Technologie überträgt und erfasst Valedo die Bewegungen des Rumpfes mittels zweier Sensoren und ermöglicht Patienten und Therapeuten damit ein Echtzeitfeedback und eine direkte Trainingsauswertung von komplexen und mehrdimensionalen Bewegungen. Cicor unterstützte den Kunden von der Realisierung bis zum fertigen Produkt.

Von der Produktentwicklung bis zum After-Sales-Service

Nicht nur wichtig für Hocoma, sondern auch für andere Medizintechnikhersteller: Cicor bietet Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus von Medizinprodukten an – von der Produktentwicklung mit Design und Zulassungsfragen, Pilotprojekten und -produktionen über die Serienfertigung und Box Building bis hin zum After-Sales-Service. Auf Wunsch können Kunden natürlich auch nur auf einzelne Bausteine des Angebots zugreifen. Dabei gilt trotz insgesamt elf weltweit verteilter Werke: „One face to the customer.“ Alle Produktionsstätten sind zertifiziert nach ISO 9001, die meisten von ihnen zusätzlich nach ISO 13485 für Medizinprodukte.

Ergänzendes zum Thema
 
Innovationsaktivitäten von Cicor
 
Investitionen in innovative Infrastruktur

Unter dem Stichwort Obsolescence Management bietet Cicor ferner ein aktives Monitoring des Komponentenmarktes. So wird rechtzeitig erkannt, wenn Bauteile abgekündigt werden beziehungsweise ab wann sie voraussichtlich nicht mehr erhältlich sein werden. Cicor berät seine Kunden, sucht nach Alternativen oder bietet als weitere Dienstleistung auch das Re-Design der Elektronik.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43540685 / Innovationen 2015)