BGS Beta-Gamma-Service

BGS ist Top-100-Innovator 2019

| Redakteur: Peter Reinhardt

BGS Geschäftsführer, Dr. Andreas Ostrowicki (l) und Stefan Semmel, Leiter Prozesse und Technik, nahmen die Auszeichnung von Top-100-Mentor, Ranga Yogeshwar, entgegen.
BGS Geschäftsführer, Dr. Andreas Ostrowicki (l) und Stefan Semmel, Leiter Prozesse und Technik, nahmen die Auszeichnung von Top-100-Mentor, Ranga Yogeshwar, entgegen. (Bild: ©KD Busch, comp / BGS)

BGS hat bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs Top 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Das Unternehmen ist auf Strahlensterilisation und Strahlenvernetzung spezialisiert.

  • Ausgezeichnete Innovationskraft und Innovationserfolge
  • Innovationsförderndes Top-Management
  • Laufende Entwicklung neuer Lösungsideen für die Kunden

Die BGS Beta-Gamma-Service GmbH & Co. KG wurde am 28. Juni 2019 von Ranga Yogeshwar, Mentor des Wettbewerbs, sowie vom wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke, und Innitiator Compamedia in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet. Anhand einer wissenschaftlichen Systematik bewertet Top 100 das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen und die daraus resultierenden Innovationserfolge. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte BGS besonders in der Kategorie „Innovationsförderndes Top-Management“ sowie mit seiner Außenorientierung. Das Unternehmen mit mehr als 180 Mitarbeitern reiht sich damit ein in die Riege der Innovationsführer des deutschen Mittelstandes.

Ergänzendes zum Thema
 
Der Wettbewerb Top 100

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und sehen sie als Bestätigung für unsere Arbeit,“ kommentiert Dr. Andreas Ostrowicki, Geschäftsführer von BGS. „Innovationskraft zeigt sich bei uns nicht nur in unserer Offenheit für Neues, sondern vor allem auch in der laufenden Entwicklung von Lösungsideen für unsere Kunden und der ständigen Erforschung neuer Anwendungsbereiche für unsere Dienstleistung.“

Sterilisation von Produkten für die Medizintechnik

Der 1981 in Wiehl bei Köln gegründete Top-Innovator BGS hat sich unter anderem auf die Sterilisation von Produkten für die Medizintechnik spezialisiert. Hierfür verfügt BGS über zwei Gamma-Anlagen und acht Elektronenbeschleuniger, in denen Medizinprodukte wie Spritzen, Kanülen, Katheter oder Gelenkprothesen direkt in der Verpackung sterilisiert werden. „Wie beim Sonnenlicht bestehen die Strahlen aus reiner Energie, hinterlassen also keinerlei Rückstände.

Die Produkte sind nach der Behandlung sofort einsatzfähig“, erklärt Ostrowicki. Betastrahlen können einzelne Verpackungseinheiten in wenigen Sekunden behandeln, die Bestrahlung mit Gammastrahlen dauert hingegen einigen Stunden. Dafür können ganze Paletten sterilisiert werden.

Veredelung von Kunststoffen

Zweites Standbein des Top-100-Unternehmens ist die Veredelung von Kunststoffen, unter anderem für die Elektrotechnik, die Automobilindustrie und den Maschinenbau. Preiswerte Massenkunststoffe werden hierfür mittels Strahlenvernetzung robuster, hitzebeständig und widerstandsfähig gegen Abrieb und korrosive Chemikalien gemacht. Das Verfahren ist vergleichbar mit der Härtung von Metallen. So können metallische Werkstoffe durch Kunststoffe ersetzt werden, ohne teuren Hochleistungskunststoff verwenden zu müssen. Großes Potenzial für diese Technologie sieht Ostrowicki im Leichtbau, zum Beispiel in der Automobilindustrie.

Lesen Sie auch

Modernste und sicherste Gamma-Bestrahlungsanlage in Betrieb genommen

BGS Beta-Gamma-Service

Modernste und sicherste Gamma-Bestrahlungsanlage in Betrieb genommen

26.06.18 - Sie ist gegen Flugzeugabstürze geschützt und entspricht den aktuellen Sicherheitsanforderungen – die neue Gamma-Bestrahlungsanlage der Firma BGS am Standort Bruchsal. Eingeweiht wurde sie zusammen mit Kunden und Geschäftspartnern – im Rahmen einer spektakulären Feier. lesen

Lob für neue Norm zur Strahlensterilisation von Medizinprodukten

BGS Beta-Gamma-Service

Lob für neue Norm zur Strahlensterilisation von Medizinprodukten

05.10.17 - Die Anleitung zu dosimetrischen Aspekten bei der Strahlensterilisation von Medizinprodukten wurde angepasst und liegt jetzt als EN ISO 11137-3:2017 vor. Experten sehen darin Vorteile für Medizinproduktehersteller und Dienstleister gleichermaßen. Denn sie sorgt insgesamt für mehr Klarheit, präzisiert Anforderungen und eröffnet zugleich neue Wege, um auch in Zukunft wachsenden regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden. lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kunststoffkunde

Buchtipp „Kunststoffkunde“ Das Fachbuch „Kunststoffkunde“ vermittelt umfassendes Grundwissen zu Aufbau, Eigenschaften, Verarbeitung und den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Kunststoffen. „Kunststoffkunde“ kann hier versandkostenfrei oder als E-Book bestellt werden.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45993089 / Fertigung)