Suchen

Raumedic

Schläuche, Silikonformteile und winzige Kamerasonde

| Redakteur: Briggette Jaya

Raumedic zeigt auf der Medtec Europe 2015 Kompetenz mit hoch druckbelastbaren Schläuchen, einzigartigen Silikonformteilen und winzigen Kamerasonden.

Firmen zum Thema

Die Kathetersonde – mit der Kamera Nan-Eye der Firma Awaiba – zeigt Raumedics Erfahrung in der Kombination polymerer Werkstoffe und elektronischer Komponenten zu diagnostischen Medizinprodukten.
Die Kathetersonde – mit der Kamera Nan-Eye der Firma Awaiba – zeigt Raumedics Erfahrung in der Kombination polymerer Werkstoffe und elektronischer Komponenten zu diagnostischen Medizinprodukten.
( Bild: Awaiba )

Dabei spielen dieses Jahr flexible und dennoch hoch druckbelastbare Schläuche eine wichtige Rolle. Weiterhin zeigt das Unternehmen hier Kathetersysteme, die sich in kleineren Stückzahlen wirtschaftlich automatisch assemblieren lassen. Ein Spritzensystem mit einem effizienten Schutz vor Nadelstichverletzungen ist ein weiteres Highlight auf dem Messestand.

Thermoplaste und Silikone in einem Spritzgussprozess verarbeiten

Die Besucher können sich bei dem Verarbeiter von Thermoplasten und Silikonen davon überzeugen, wie beide Materialien in einem einzigartigen Spritzgussprozess verarbeitet werden. Mit dieser multifunktionalen One-Shot-Technologie entstehen Systemkomponenten für Kathetersonden in einem Arbeitsschritt.

Miniaturisierung von elektronischen Komponenten

Eine herausragende Rolle spielt in diesem Jahr eine winzig kleine Kamerasonde – gerade mal 1,1 x 1,1 x 1,85 mm groß. Sie ist beispielhaft für die Möglichkeit zur Miniaturisierung von elektronischen Komponenten. Damit ergeben sich völlig neue Ansätze für die Integration von optischen Bauteilen in Katheter oder andere sterile Einmalprodukte. Die Kathetersonde – mit der Kamera Nan-Eye der Firma Awaiba – zeigt Raumedics Erfahrung in der Kombination polymerer Werkstoffe und elektronischer Komponenten zu diagnostischen Medizinprodukten.

Einsatz finden diese extrem kleinen und somit minimalinvasiven Kamerasonden zum Beispiel bei der Untersuchung der Atemwege, der ableitenden Harnwege oder der Blase. Auch die Gallenwege und die Gelenke sind teils schwer zugängliche Bereiche, in denen eine Bildgebung und -übertragung für eine erste Diagnose maßgeblich sind, um die spätere Therapie zu definieren.

Baukastensystem für kameragestütztes diagnostisches Einwegprodukt

Raumedic extrudiert dazu einen 2-Lumen-Schlauch, der exakt auf die Größe der Mikrokamera sowie der 0,5 mm polymeren optischen Faser abgestimmt ist. Anschließend erfolgt die Montage der drei Komponenten sowie des Steckers. Raumedic bietet somit in Zusammenarbeit mit Awaiba ein Baukastensystem für ein kameragestütztes diagnostisches Einwegprodukt, welches sich schnell und wirtschaftlich auf verschiedene kundenspezifische Anwendungen adaptieren lässt.

Medtec Europe 2015: Halle 5, Stand E60

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43230911)

Bild: Raumedic; Reichelt; Covestro; Raumedic; Raumedic AG; ; Awaiba; Biopro Baden-Württemberg GmbH; BV-Med; Peter Rüegg / ETH Zürich; gemeinfrei; Gemü; Reichelt Chemietechnik; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; DPMA; Domino; B. Braun Melsungen AG; ©mari1408 - stock.adobe.com; Foba; Transline; ©hati - stock.adobe.com; Crate.io; Die Storyfactory / Devicemed; Andreas Jürgens, 2W; Erbe Elektromedizin; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore; Fergal Coulter/ETH Zürich