France

Microlumen Kundenspezifische Schläuche für minimalinvasive Medizingeräte

Redakteur: Julia Engelke

Für kritische OEM-Anwendungen und minimalinvasive Medizingeräte stellt Microlumen kundenspezifische Schläuche her.

Firma zum Thema

Unterschiedlichste Schläuche für medizinische Anwendungen.
Unterschiedlichste Schläuche für medizinische Anwendungen.
(Bild: Microlumen)
  • Eigenschaften der Schläuche für den Einsatz im menschlichen Körper geeignet
  • Unternehmen bietet Vielzahl an Materialien an

Die mechanischen, thermischen und chemischen Eigenschaften der Schläuche sind für den gewundenen Verlauf des menschlichen Körpers geeignet. Typische Anwendungen sind kardiovaskuläre und urologische Katheter, Herzschrittmacherleitungen, der Stent-Einsatz und spezialisierte Arzneimittelabgabesysteme.

Das Unternehmen bietet eine Vielzahl an Materialien an, z.B. Polyimid, PTFE-Auskleidungen, Pebax, Nylon und Polyurethan-Außenmäntel. Polyimid ist ein duroplastischer Kunststoff, der es ermöglicht, einen starken Schlauch mit einer dünneren Wand als bei konventionell extrudierten Schläuchen herzustellen. Ultradünne PTFE-Auskleidungen sind zur Verringerung der Oberflächenreibung erhältlich und können auf einem Dorn zur sekundären Montage geliefert werden. Edelstahlgeflecht- und spiralverstärkte Ausführungen sind für zusätzliche Flexibilität, Drehmoment und Säulenfestigkeit erhältlich.

Die breit gefächerte Produktlinie und sekundäre Arbeitsgänge umfassen kundenspezifische Laserbearbeitung, Ätzen, Montage flexibler Spitzen, Markierungsbänder und verschiedene andere wertsteigernde Unterbaugruppen. ISO 13485:2016 zertifiziert & USP Klasse VI biokompatibel.

(ID:46958870)