France

Neutrik Hybrid-Med-Stecker ermöglicht hochwertige Datenübertragung

Redakteur: Julia Engelke

Der Verbindungsspezialist Neutrik bietet eine neue Steckerlösung an, die Stolperfallen im OP-Saal reduzieren soll.

Firma zum Thema

Der neue Hybrid-Med-Stecker von Neutrik reduziert Stolperfallen im OP-Saal.
Der neue Hybrid-Med-Stecker von Neutrik reduziert Stolperfallen im OP-Saal.
(Bild: Neutrik)
  • Hybrid-Med-Stecker ist leicht zu reinigen und weist eine glatte Oberfläche auf
  • Übertragung von hochwertigen Videos, Fotos und Röntgenbildern möglich

Das neue optical Con-Hybrid-Med-System von Neutrik bietet 16 LWL-Leitungen und zwei Stromkontakte in einer Steckerlösung an. Durch das Übertragen von Strom und Daten in einer Kabellösung werden Stolperfallen im OP-Saal reduziert und die Sicherheit erhöht. Der Hybrid-Med-Stecker ist so de­signt, dass er leicht zu reinigen ist und eine möglichst glatte Oberfläche aufweist. Das ergonomische Design des Steckers erlaubt zudem eine unbeschwerte Bedienung mit Latex-Handschuhen, heißt es in einer Pressemeldung.

Anwendungen sind z.B. Übertragungen von hochauflösenden 4K- und 8K-Videos, Fotos oder Röntgenbildern über eine längere Distanz mit sehr hohen Datenraten. Dank spezieller Linsentechnologie mit geringstmöglicher Einfügedämpfung wird die Instandhaltung und Reinigung auch für ungeschultes Personal leicht möglich. Laut Neutrik sind auch mobile Anwendungen mit bis zu 10.000 Steckzyklen keine Herausforderungen für das System.

Die optical-Con-Hybrid-Med-Serie umfasst konfektionierte Kabel- und Einbausteckverbinder im gängigen D-Format sowie Breakout-Kabel mit vier bis acht LC-Anschlüssen für die weitere Anbindung.

(ID:46958743)