France

Stratec Consumables Hochwertiges Prototyping als Brücke zur Produktentwicklung

Redakteur: Julia Engelke

Stratec Consumables hat ein Prototyping-Labor eingerichtet, um auf Prototyping-Anforderungen bei Entwicklungsprojekten für biowissenschaftliche und in-vitro-diagnostische Anwendungen eingehen zu können.

Firmen zum Thema

Prototypenentwicklung ist die Kernkompetenz von Stratec (Symbolbild).
Prototypenentwicklung ist die Kernkompetenz von Stratec (Symbolbild).
(Bild: Stratec)
  • Frühe Prototypen für spätere Massenfertigung nötig
  • Prototyping-Labor mit spezialisierten Designwerkstätten, klar definierten Prozessanwendungen und geeigneten Materialien

Bei vielen Entwicklungsprojekten für biowissenschaftliche und in-vitro-diagnostische Anwendungen besteht heutzutage der Bedarf an frühen Prototypen mit hochwertigen Mikro- und/oder Nanostrukturen. Die Qualität ist von großer Bedeutung, aber auch die Wahl des richtigen Designs und der richtigen Materialien, um eine spätere Massenfertigung zu ermöglichen.

Stratec Consumables hat ein Prototyping-Labor eingerichtet, um auf solche Prototyping-Anforderungen eingehen zu können. Unterstützt wird dies durch spezialisierte Designwerkstätten, klar definierte Prozessanwendungen und Materialien, die für eine spätere Massenfertigung geeignet sind. Das Ziel ist es, den Kunden frühzeitig mit qualitativ hochwertigen Teilen zu bedienen. Weil auf eine vollständige regulatorische Betreuung verzichtet wird, ist der Prozess flexibler, verursacht weniger administrativen Aufwand und ermöglicht schnellere Durchlaufzeiten. Da frühe Projektphasen oft Flexibilität bei Arbeitsplänen und Aufgaben erfordern, bietet Stratec den Service auf der Grundlage eines Zeit- und Aufwandsmodells an. Mastering, Gießen, Fräsen, Kleben und Montage sind die Hauptprozesse des Unternehmens, um die Prototyping-Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen.

(ID:46958960)