DK Fixiersysteme

Fixierlösungen für die Computertomographie

| Redakteur: Peter Reinhardt

Beispiel für eine Hybrid-Halterung für den Scan von Teilen aus technischen Kunststoffen
Beispiel für eine Hybrid-Halterung für den Scan von Teilen aus technischen Kunststoffen (Bild: dk-Fixiersysteme)

So erfolgreich sich die Computertomographie im Bereich dank ihrer zerstörungsfreien, datenreichen und schnellen Messtechnologie auch in der Mess- und Prüftechnik entwickelt – ein anforderungsgerechtes Fixiersystem für die Prüflinge gab es bisher nicht.

  • Schluss mit Provisorien
  • Systembaukasten mit aufeinander abgestimmten Modulen
  • Zuverlässig reproduzierbarer Aufbau

Als Alternative zu Provisorien aus unterschiedlichen Materialien hat DK Fixiersysteme eine modulare Fixiertechnologie entwickelt. Diese Lösung basiert auf den bestehenden Messfixierprogrammen für KMG und optische Geräte. Nach der Patentanmeldung in 2018 wurde das System mit ausgewählten Unternehmen optimiert. Der Kunde erhält einen Systembaukasten mit aufeinander abgestimmten Modulen. Das System ist in Funktion, Geometrie und Materialität für CT ausgelegt. Damit lassen sich sichere Aufspannungen schnell und mühelos umsetzen. Dank der Wiederholgenauigkeit der Aufspannposition werden Prüfaufgaben erleichtert. Zudem sorgt die Skalierung für eine zuverlässige Reproduzierbarkeit des Aufbaus. Anwender profitieren von einer langen Nutzungsdauer über viele Jahre

Lesen Sie auch

Wie geht man mit Schäden an invasiven Medizinprodukten um?

VDI

Wie geht man mit Schäden an invasiven Medizinprodukten um?

02.04.19 - Die neue Richtlinie VDI 5700 Blatt 3 beschäftigt sich mit visuell oder haptisch erkennbaren Oberflächenveränderungen an aufbereitbaren, invasiven Medizinprodukten und zeigt Maßnahmen zur Risikobeherrschung. lesen

Von der Automobilindustrie lernen: partikuläre Reinheit von Medizinprodukten

BBF Sterilisationsservice

Von der Automobilindustrie lernen: partikuläre Reinheit von Medizinprodukten

26.02.19 - Zahlreiche Medizinprodukte müssen nicht nur sauber, sondern steril sein. Neben ihrer mikrobiologischen und chemischen Sauberkeit spielt die partikuläre Reinheit eine zunehmende Rolle. lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45876744 / Fertigung)