Turck Duotec

Elektronik aus der Innovationsboutique: autoklavierbare Sensoren für Wearables

| Redakteur: Peter Reinhardt

Dr. Victor Callegari, Turck Duotec, Director Business Development Manager: „Unser Elektronikschutz ist langlebig und zukunftssicher.“
Bildergalerie: 2 Bilder
Dr. Victor Callegari, Turck Duotec, Director Business Development Manager: „Unser Elektronikschutz ist langlebig und zukunftssicher.“ (Bild: Turck Duotec)

Den experimentellen Temperatur-Datenlogger Latooyete zeigt Turck Duotec auf der Compamed 2018. Der Demonstrator verdeutlicht die Vorteile autonomer, miniaturisierter Sensoren mit autoklavierbarer Direktumspritzung.

  • Gesundheitsdaten in Echtzeit sind Gold wert
  • Medizingerätehersteller brauchen sicher geschützte Elektronik
  • Wearables nutzen passive Technologie zur drahtlosen Datenübertragung

„Gesundheitsdaten in Echtzeit sind das Gold unserer Zeit“ macht Dr. Victor Callegari als Director Business Development Manager des Elektronik-Dienstleisters Turck Duotec im Vorfeld der Compamed 2018 Werbung für die digitale Transformation. Was Medizingerätehersteller dafür brauchen sei sicher geschützte Elektronik.

Sicher geschützte Medizinelektronik

Sicher geschützte Elektronik, das ist die Spezialität von Truck Duotec – auch für die Medizin. „Wir konstruieren in kürzester Zeit erste Muster und transformieren Ideen sehr rasch in die Serienproduktion“, verspricht Callegari. In seiner sogenannten Innovationsboutique baut der Compamed-Aussteller Sensoren und miniaturisierte Elektronik, die sowohl waschbar als auch autoklavierbar ist.

An einem interaktiven Modell können Besucher der Compamed neueste Entwicklungen für medizinische Messdatenelektronik in Textilien und Kleidungen erleben. Wie vergangenes Jahr gibt es dafür unter anderem den experimentellen Demonstrator Latooyete zu sehen. Der Temperatur-Datenlogger im Miniaturformat zeigt die Vorteile autonomer, miniaturisierter Sensoren mit autoklavierbarer Direktumspritzung. Dafür nutzt er NFC als Technologie zur drahtlosen Datenübertragung. Diese ist passiv und wird durch das Smartphone aktiviert. Eine ultradünne Batterie dient dabei der LED-Anzeige und wird für das Temperaturlogging benutzt. Das Verfahren wurde zum Patent angemeldet.

Turck Duotec auf der Compamed 2018: Halle 8a, Stand 19.3

Lesen Sie auch

Visionäre des Sauerlands entwickeln und fertigen Medizinelektronik

Turck Duotec

Visionäre des Sauerlands entwickeln und fertigen Medizinelektronik

21.09.18 - Seit nunmehr 30 Jahren steht Turck Duotec seinen Kunden als Experte für Elektronikentwicklung und Elektronikfertigung partnerschaftlich für individuelle Lösungen zur Seite. Ein Jubiläum, das am 6. September am Standort Halver mit einer großen Überraschung gefeiert wurde. lesen

Autoklavierbarer Schutz für Medizinelektronik

Turck Duotec

Autoklavierbarer Schutz für Medizinelektronik

06.02.17 - Bei der Entwicklung von Geräten für die Medizintechnik ist dem Schutz der eingesetzten Elektronik besonderes Augenmerk zu schenken. Die Direktumspritzung hat sich hier als zuverlässiges, reproduzierbares Verfahren bewährt. lesen

Weitere Artikel über Elektronikfertigung im Speziellen sowie Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen im Allgemeinen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45571041 / Fertigung)