Suchen

Igus

Chemikalienbeständige Gleitplatten sorgen für mehr geometrische Gestaltungsmöglichkeiten in der Medizintechnik

| Redakteur: Alexander Stark

Verschleißteile einfach schnell bestellt, individuell gefertigt und gleichzeitig die Lebensdauer erhöht. Diesen Service bietet Igus unter anderem mit seinem Halbzeug-Programm. Damit der Anwender noch mehr tribologisch optimierte Sonderlösungen einsetzen kann, führt das Unternehmen jetzt fünf verschleiß- und abriebfeste Hochleistungskunststoffe als Halbzeug-Plattenstreifen im Sortiment.

Die neuen Plattenstreifen aus Hochleistungskunststoffen bieten dem Anwender jetzt noch mehr Freiheiten in der geometrischen Gestaltung von verschleißfesten Sonderteilen.
Die neuen Plattenstreifen aus Hochleistungskunststoffen bieten dem Anwender jetzt noch mehr Freiheiten in der geometrischen Gestaltung von verschleißfesten Sonderteilen.
( Bild: Igus )
  • Temperatur- und chemikalienbeständige Halbzeug-Plattenstreifen
  • Neue geometrische Gestaltungsfreiheiten durch erweiterte Materialauswahl
  • Sonderteile über 2D- oder 3D-Zeichnungen einfach über den Online-Shop bestellbar

Über 50 Hochleistungspolymere für unterschiedlichste Anwendungen führt der Igus bereits für seine Gleitlager im Sortiment. 27 seiner Werkstoffe bietet das Unternehmen auch als Halbzeuge an. Kunden können sich mit dem Hochleitungspolymeren so individuelle Lösungen und Kleinserien selber fräsen oder bei Igus in Auftrag geben. Um dem Anwender bei der Konstruktion seiner verschleißfesten Sonderlösung jetzt noch mehr Gestaltungsfreiheiten in der Geometrie zu geben, bietet Igus nun fünf seiner Werkstoffe auch als hoch abriebfeste Plattenstreifen an, darunter der Hochtemperatur-Dauerläufer C500. Die Gleitplatten sind mit einer Stärke von 15 mm und einer Breite von 160 mm an verfügbar.

Iglidur C500 eignet sich vor allem für Anwendungen in denen aggressive Medien und extreme Temperaturen von - 100 bis zu +250 °C herrschen. So können Konstrukteure aus der Medizin-, Pharma- und Chemietechnik auf eine chemikalienbeständige Lösung zurückgreifen. Die Gleitplatten werden in Köln in einer neu ausgebauten Produktionsstätte hergestellt. Aufgrund der hauseigenen Entwicklung und Fertigung, sollen in Zukunft noch weitere Iglidur Werkstoffe als Plattenstreifen in unterschiedlichen Stärken und Längen bis zu zwei Metern verfügbar sein.

Online schnell bestellt und individuell gefertigt

Ist der Anwender auf der Suche nach größeren Platten kann er bei dem Motion-Plastics-Spezialisten auf Plattenmaterialien mit einer Breite von bis zu 1.000 mm aus insgesamt sechs verschiedenen Hochleistungskunststoffen wählen. Alle Platten sind auch im Online-Shop in der Länge millimetergenau bestellbar. Auf Anfrage hin fertigt das Unternehmen die Sonderteile für seine Kunden direkt nach einem 3D-Modell oder einer 2D-Zeichnung. Innerhalb weniger Tage erhält der Anwender so schnell und kostengünstig sein passendes Verschleißteil.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Patente finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45822343)

Igus; Center for the Future of Surgery; Reichelt; Zapp; Messe Düsseldorf; Devicemed; Axel Schmidt/ Siemens Healthineers AG; © ARNET·FOTO·GRAFIK, Christoph Arnet / Messe Luzern AG; DPMA; gemeinfrei; Solvay; Covestro; Foba; DK Fixiersysteme; Deutsche Messe; Transline; ©hati - stock.adobe.com; Crate.io; Die Storyfactory / Devicemed; Andreas Jürgens, 2W; BV-Med; Erbe Elektromedizin; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore; Fergal Coulter / ETH Zürich; Sanofi