Suchen

Koch Pac-Systeme Authentisch, persönlich und nah: erste virtuelle Messe Kochlive überzeugt

| Redakteur: Julia Engelke

Am 16. Juni war es so weit. Koch Pac-Systeme öffnete die „Türen“ zur ersten virtuellen Messe, der Kochlive. Die Spannung war hoch und die Erwartungen groß. Nach den vergangenen zwei Kick-Off Tagen kann nun ein erstes Resümee gezogen werden.

Firmen zum Thema

Nach einer persönlichen Begrüßung durch Hartmut Diehl, Director Global Sales, bot sich den virtuellen Besuchern der Kochlive dieses Bild: der Showroom von Koch Pac-Systeme in Pfalzgrafenweiler, in dem sich individuell umgeschaut werden konnte.
Nach einer persönlichen Begrüßung durch Hartmut Diehl, Director Global Sales, bot sich den virtuellen Besuchern der Kochlive dieses Bild: der Showroom von Koch Pac-Systeme in Pfalzgrafenweiler, in dem sich individuell umgeschaut werden konnte.
(Bild: Koch Pac-Systeme)
  • Virtuelle Vorstellung der Verpackungsmaschine KBS-C Medplus im Livebetrieb
  • Positives Resümee: hohe Klickraten der Expertenvideos sowie übersichtlicher, digitaler Auftritt
  • Übertragung und Weiterentwicklung des digitalen Formats auf Berufsinfotag

Mehr als 600 virtuelle Besucher zog es in den Showroom nach Pfalzgrafenweiler. Ein großer Anteil davon international, vor allem aus dem asiatischen Raum. Nach einer kurzen, persönlichen Begrüßung durch Hartmut Diehl, Director Global Sales, konnten die Besucher den virtuellen Showroom betreten und auswählen, welche Station sie besuchen wollten. Hohes Interesse bestand vor allem an den nachhaltigen Verpackungslösungen (vor allem den innovativen Technologien zu formbarem Papier und biobasierten Folien) sowie an den neu im Serviceangebot vorhandenen K 4.0 Smartpacks. Diese sind individuell auf Kundenanforderungen anwendbar und helfen, das Potenzial für Wertschöpfung zu erkennen und zu erschließen, um eine Reduzierung von ungeplanten Ausfallzeiten und eine dauerhafte Senkung von Instandhaltungskosten erzielen zu können.

Medizintechniker kamen vor allem an der Station der neuen Verpackungsmaschine KBS-C Medplus auf ihre Kosten. Der KBS-C Maschinenfilm veranschaulicht die neu eingeführte Maschine im Anwendungsfeld Medizintechnik, deren Produktlaunch unglücklicherweise auf den Zeitpunkt der Beginn der Pandemie gefallen ist. Durch die Kochlive konnte die Maschine zumindest virtuell im Livebetrieb erlebt werden.

Authentisch, persönlich und nah

Das signifikante Ziel des Events war von Beginn an die persönliche Note in die virtuelle Messe einzubringen. „Als Sondermaschinenbauer stehen wir für Innovation, Qualität, Flexibilität. Unsere Arbeit ist geprägt vom intensiven Austausch mit unseren Kunden. Das macht uns aus … und genau so sollen uns alle, die bei Kochlive mit dabei sind, auch virtuell erleben“, so Jörg Schebetka, Leiter Marketing und Kommunikation in Interviews, als die Vorbereitungen zu der Kochlive bereits auf Hochtouren liefen. Und so war es dann auch: die Besucher wurden nach einer unkomplizierten Anmeldung persönlich von Hartmut Diehl begrüßt. Experten stellten sich und die Highlights in Expertenvideos vor und luden zum Dialog ein. Die hohen Klickraten der Expertenvideos sprechen für sich. Auch erste Kundenstimmen fallen positiv aus: „An der Kochlive führte kein Weg vorbei, hohe Sichtbarkeit im Vorfeld, toller und übersichtlicher, digitaler Auftritt.“

Event sorgte auch intern für Begeisterung

Schon die Vorberichte und die Ankündigung zur Kochlive weckten Spannung und Vorfreude auf das Event. Nicht nur extern – auch intern, war die Kochlive ein Motivationsfaktor für die Mitarbeiter von Koch Pac-Systeme. In Zeiten einer Krise und Social Distancing sind neue Herausforderungen wichtig, um den Zusammenhalt und Team-Spirit zu erhalten. Die Mitarbeiter haben ein enormes Interesse gezeigt, Neuigkeiten zu entwickeln und die Innovationen von Koch aufzuzeigen. „Es macht Freude in diesen Zeiten endlich wieder mit unseren Kunden und Interessenten in Dialog zu treten und unsere Innovationen zu präsentieren. Die Kochlive setzt hier neue Maßstäbe“, so Hartmut Diehl.

Digitale Lösungen auch nach Corona

Die Kochlive war die erste, virtuelle Messe von Koch Pac-Systeme. Solch ein Event setzt neue Maßstäbe, zeigt neue Möglichkeiten, Alternativen auf und bringt einen Lerneffekt mit sich. Der Auftritt in seiner Präsentation an sich einmalig – in ihrer Häufigkeit sicher nicht. Die Kochlive wird es auch weiterhin geben. Ideen zu einer weiteren Kochlive in der zweiten Jahreshälfte werden im Headquarter in Pfalzgrafenweiler schon gesponnen und das Format in adaptierter Weise auf andere Bereiche, wie z. B. den bevorstehenden virtuellen Berufsinfotag im Juli 2020 anzuwenden. Das Format wird nun weiter mit Leben gefüllt: um neue Highlights und Innovationen ergänzt und beständig weiterentwickelt. Nichtsdestotrotz ist Koch überzeugt: der persönliche Austausch ist nach wie vor wichtig und kann nicht ganz durch digitale Medien ersetzt werden. Die Teilnahme an normalen Messen wird auch weiterhin erfolgen. „Letztendlich macht es die gute Mischung aus beidem aus“, so Jörg Schebetka.

Für all diejenigen die keine Zeit hatten die Kochlive an den beiden Kick-Off Tagen 16. und 17. Juni zu erkunden besteht weiterhin die Möglichkeit, sich über die bestehen bleibende Landingpage anzumelden: www.koch-pac-systeme.com/kochlive.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

(ID:46665515)