France

Distec Anschlussfertige HMI-Systeme mit IP65-Schutz

Redakteur: Alexander Stark

Der Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen Distec stellt die neuen Displaymodule der IP65-geschützten POS-PRO-Serie vor.

Firma zum Thema

Anschlussfertige POS-PRO-Displaysysteme von Distec mit IP65-Schutz für die Industrie und Medizintechnik.
Anschlussfertige POS-PRO-Displaysysteme von Distec mit IP65-Schutz für die Industrie und Medizintechnik.
(Bild: Tom Trenkle/Distec)

Die anschlussfertigen HMI-Systeme liefert Distec in Größen von 7 bis 17,3 Zoll und mit drei unterschiedlichen Ansteuerungen: POS-RP-PRO auf RaspberryPi-Basis mit dem neuesten Compute Modul CM3/CM3+, POS-IQ-PRO mit der leistungsfähigen Intel x86 CPU der neuesten Pentium-Generation und POS-4K-PRO mit einer hohen Auflösung von 3840 auf 2160 Pixel. Die neue Panel-PC-Serie bietet eine hohe Vielseitigkeit und lässt sich flexibel in unterschiedlichen Projekten einsetzen. Eine Besonderheit der sehr schlanken Touch-Displays ist ihre Smartphone-ähnliche Frontseite, die optisch ansprechende Eingabesysteme ermöglicht. Die robusten und gleichzeitig eleganten POS-PRO-Displaymodule eignen sich für viele unterschiedliche Anwendungsbereiche: Automation, Medizintechnik, Industrie 4.0, Digital Signage und professionelle Fitnessgeräte.

Sämtliche TFT-Displaymodule der POS-PRO-Serie sind CE-zertifiziert und in einem Edelstahl-Chassis verbaut. Der frontseitige IP65-Schutz gegen Staub und Strahlwasser macht sie widerstandsfähig gegen die hohen Anforderungen rauer Industrieumgebungen. Alle POS-PRO-Modelle verfügen über blickwinkelunabhängige IPS- oder VA-Displays mit integriertem 10-Finger-PCAP-Touchscreen. Mit teilweise sehr hohen Helligkeiten von bis zu echten 1.300 cd/m2 nach Touch und ihrer Brillanz eignen sie sich für den Einsatz bei direkter Sonneneinstrahlung. Auf Projektbasis stattet Distec die Displays mit einem antibakteriell wirksamen Glas aus, das Bakterien selbst auf trockenen Oberflächen effizient und schnell abtötet. Die verfügbaren Schnittstellen RS-485, RS-232, UART, I2C, Ethernet, USB2.0 und USB3.0 decken nahezu das gesamte Spektrum ab.

Die POS-PRO-Serie ist bereits heute für die ab März 2021 geltende EU-Ökodesign-Richtlinie gerüstet. Der Hersteller garantiert eine sehr gute Langzeitverfügbarkeit von Ersatzteilen sowie eine hohe Reparaturfreundlichkeit. Darüber hinaus achtet der TFT-Spezialist nach eigenen Angaben auf die ökologische Verträglichkeit der Produkte und der verwendeten Materialien. Gefertigt werden die Geräte in Deutschland.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

(ID:46952787)