Suchen

Medizintechnik-Messen 2015 Viele Veränderungen bei den Branchen- und Technologieevents

| Autor / Redakteur: Peter Reinhardt / Peter Reinhardt

Messen wird nachgesagt, das Geschehen der Märkte widerzuspiegeln. Wenn dem so ist, dann steht ein stürmisches Jahr 2015 bevor. Denn bei den für Medizintechnikhersteller relevanten Branchen- und Technologieevents gibt es einige Veränderungen.

Firmen zum Thema

Platzhirsch unter den Branchenmessen für Medizintechnikhersteller: Die Compamed in Düsseldorf.
Platzhirsch unter den Branchenmessen für Medizintechnikhersteller: Die Compamed in Düsseldorf.
(Bild: Messe Duesseldorf / ctillmann)

So findet zum Beispiel die Medtec Europe wieder im April (21.-23.) statt. Nach einigem Hin und Her in den vergangenen Jahren dürfte nicht nur der Veranstalter froh sein, dass auch für die kommenden Jahre bereits eine Vereinbarung mit der Landesmesse Stuttgart getroffen wurde, um diesen Termin zu etablieren, sondern auch Aussteller und Besucher.

Messe Luzern versucht es eine Nummer kleiner

Einschneidender sind indes die Veränderungen bei der Messe Luzern. Nachdem es nicht gelungen ist, mit den ambitionierten Zielen des 2012 an den Start gegangenen World Medtec Forum Lucerne die erwarteten Besucherzahlen zu erreichen, findet im September (16+17.) als kleiner konzipierte Nachfolgeveranstaltung erstmals die Swiss Medtech Expo statt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Compamed 2015 an vier Tagen

Mit Spannung ist auch zu beobachten, wie im November (16.-19.) die Veränderungen der Compamed bei Ausstellern und Besuchern ankommen. Dann geht die Zuliefermesse für die Medizintechnik erstmals über vier statt drei Tage und beginnt zudem nicht wie gewohnt am Mittwoch, sondern bereits am Montag, um vollständig zeitgleich zur Weltleitmesse Medica zu laufen, die ab 2015 ebenfalls bereits am Montag beginnt.

Rapid.Tech bleibt in Erfurt

Veränderungen stehen auch bei den technologieorientierten Messen an. Überraschend ist hier die Aufkündigung der noch ganz jungen Kooperation zwischen Rapid.Tech und Metav. Anders als angekündigt findet die Messe für Rapidtechnologien nebst ihren Ablegern im Juni (10.+11.) ausschließlich in Erfurt statt und nicht in Düsseldorf.

Gerangel beim Werkzeug- und Formenbau

Wie das Gerangel der Messeveranstalter im Bereich Werkzeug- und Formenbau ausgeht, ist zurzeit völlig offen. Fest steht: Die etablierte Euromold zieht um nach Düsseldorf und soll, nachdem sie zunächst für Anfang Oktober angekündigt wurde, letztlich im September (22.-25.) stattfinden. Mit der Moulding Expo im Mai (5.-8.) in Stuttgart und der Formnext im November (24.-27.) in Frankfurt bekommt sie gleich im Doppelpack neue Konkurrenz. Ob diese das Geschäft belebt oder den Messemarkt letztlich doch überlädt, werden Aussteller und Besucher entscheiden.

Messen unter Beobachtung

Das gilt ebenfalls für einige weitere Messen, die sich mit ihren Themen an Besucher von Herstellern medizintechnischer Produkte wenden, so zum Beispiel im Mai die Techtextil (4.-7.) als Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe, im Oktober die Cleanzone (27.+28.) als Fachmesse und Kongress zur Reinraumtechnologie oder im Dezember die Euro ID (1.-3.) als Fachmesse und Konferenz für Identifikation. Alle drei finden in Frankfurt statt.

Die Messen 2015 im Überblick

  • IDS, Köln, 10.–14. März 2015
  • Stuttgart, 24.–26. März 2015
  • Fachpack, Nürnberg, 29. September –1. Oktober 2015
  • Fakuma, Friedrichshafen, 13.–17. Oktober 2015
  • Euro ID, Frankfurt/Main, 01.–03. Dezember 2015

(ID:43096598)