France

KNF Update für Pumpenserie

Redakteur: Julia Engelke

Kompakt, leise und vibrationsarm: Mit der NPK 012 stellt KNF eine Pendelkolbenpumpe bereit, die ihren Einsatz in der Medizingeräte-, Inkjet- und 3D-Drucktechnik sowie auch in Vakuum-Greifsystemen findet. Auf Kundenwunsch wurde die Pumpenserie um einige Ausprägungen erweitert, die noch mehr Einsatzvarianten ermöglichen.

Firmen zum Thema

Die Pumpe NPK 012 wurde um einige Ausprägungen erweitert.
Die Pumpe NPK 012 wurde um einige Ausprägungen erweitert.
(Bild: KNF Neuberger)

Als die NPK 012 2019 eingeführt wurde, traf sie den Nerv des Marktes, der eine leistungsstarke Pumpe mit besonderen Eigenschaften suchte. Mit ihrer hohen Leistungsdichte machte sie schnell auf sich aufmerksam, Spezifikationen für einen erweiterten Einsatzbereich wurden angefragt. Mit einem Produkt-Update greift KNF diese Wünsche ebenso auf wie die Bitte um kürzere Einbauzeiten. Dazu gehört ganz augenfällig der elektrische Anschlussstecker: Damit kann die Integration der Pumpe in das Gerät schneller durchgeführt werden als beim bisherigen Modell mit Litze. Ganz nebenbei wird eine Verpolung des Motoranschlusses verhindert.

Ein erweiterter Temperaturbereich für Medien bis zu 60 Grad Celsius resultiert aus der positiven Auswertung interner Langzeittests. Diese zeigten, dass der Einsatz der Pumpe bei höheren Temperaturen die Produktlebenszeit nicht beeinträchtigt.

Laufruhe bei hoher Performance

Als Option bietet das KNF-Baukastensystem für die NPK 012 ab sofort eine Abdeckung für das Pumpengehäuse: Als Schutz vor den beweglichen Pumpenkopfteilen kann sie dort sinnvoll sein, wo das Endgerät selbst keinen ausreichenden Schutz bietet. Auf Kundenseite entsteht damit weniger Aufwand und es fallen entsprechend weniger Kosten an. Eine optionale Bodenplatte mit flexiblem Lochschema macht die Pumpe leicht montierbar und gleicht zusätzlich Schwingungen aus.

Der bürstenlose DC-Motor bietet sehr gute Ansteuerungsmöglichkeiten. Bei einer maximalen Leistungsaufnahme von gerade einmal 43 W baut die NPK 012 einen hohen, kontinuierlichen Überdruck von bis zu 2,5 bar auf, im intermittierenden Betrieb sogar bis zu 5 bar. Es wird ein Endvakuum von bis zu 140 mbar abs. erreicht. Die Förderleistung liegt bei bis zu 13,5 l/min. Diese hohe Leistung erbringt die NPK 012 leise und vibrationsarm. Mit einem Gewicht von gerade einmal 600 g ist die NPK 012 zusätzlich geeignet für den Einbau in Handgeräte.

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

(ID:47116603)