Suchen

Landesmesse Stuttgart

„T4M – Technik für Medizin“ ist die neue Plattform für Medizintechnik in Stuttgart

| Redakteur: Peter Reinhardt

Der Name steht, der Termin auch: Vom 7. bis zum 9. Mai 2019 findet die erste T4M als neue Plattform für Medizintechnik auf der Messe Stuttgart statt.

Firmen zum Thema

Die Landesmesse Stuttgart gibt bekannt: T4M heißt die neue Plattform für Medizintechnik in Stuttgart.
Die Landesmesse Stuttgart gibt bekannt: T4M heißt die neue Plattform für Medizintechnik in Stuttgart.
( Bild: Landesmesse Stuttgart )
  • Premiere für die neue Veranstaltung im Mai 2019
  • Messekonzept wird gemeinsam mit der Branche entwickelt und umgesetzt
  • Anforderungen an die Medizintechnik steigen unaufhaltsam – und mit ihnen die Möglichkeiten auf der neuen Branchenplattform

Nach dem offiziellen Aus der Gastveranstaltung Medtec Europe am Standort (Devicemed berichtete:So reagieren Branchenvertreter, Aussteller und Besucher auf die Ankündigung) war die Messe Stuttgart in die Gespräche mit Unternehmen der Branche eingestiegen. „Um den größten Nutzen zu erzeugen, arbeiten wir vom ersten Tag sehr eng mit der Medizintechnikbranche im Inland und europäischen Ausland zusammen“, betont Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. Speziell dafür habe die Messe Stuttgart, mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Organisation von Industriemessen, einen Experten-Beirat ins Leben gerufen. Mit dabei sind unter anderem Vertreter von Fachverbänden und -medien sowie interessierte Aussteller und Besucher. Der Beirat gestaltet gemeinsam mit dem Team der Messe Stuttgart die neue Plattform.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

20.000 m² Ausstellungsfläche für neueste Technologien und Konzepte

Klar ist: Die Anforderungen an die Medizintechnik steigen unaufhaltsam – dasselbe gelte für die Möglichkeiten auf der neuen Branchenplattform in Stuttgart, heißt es in einer Pressemitteilung. Entwicklungs- und Produktionsleiter, Ingenieure und Verpackungsspezialisten sowie Wissenschaftler sollen auf rund 20.000 m² Ausstellungsfläche die neuesten Technologien und Konzepte finden. „Unsere Partner, Aussteller und Besucher können sich auch bei der T4M auf unsere hohe Betreuungsqualität, belastbare Kommunikation und klare Zuständigkeitsverteilung verlassen“, verspricht Kromer.

Die T4M starte dafür in einem optimalen wirtschaftlichen Umfeld: Führende Medizintechnik-Unternehmen und Forschungsverbände sind in der Region Stuttgart ebenso zu Hause wie ausgezeichnete Universitäten und Hochschulen. „In keiner anderen Region Deutschlands werden Technologie und Fortschritt so groß geschrieben wie im Land der Tüftler und Denker“, so der Messegeschäftsführer.

Rennen um die Messe-Vorherrschaft in Deutschlands Süden geht weiter

Im Rennen um die Messe-Vorherrschaft in Deutschlands Süden ist damit die nächste Runde eingeläutet. Nachdem vergangene Woche Details der Fusion von Medtec Europe (ehemals Stuttgart) und MT-Connect (Nürnberg) zur neuen Medtec Live in Nürnberg bekannt wurden, präsentierte nun die Landesmesse Stuttgart erste konkrete Informationen zum angekündigten Nachfolge-Event in Stuttgart.

Der Termin für die erste T4M Anfang Mai 2018 erlaubt Besuchern aus der Medizintechnik-Branche auch einen Abstecher auf die zeitgleich stattfindende „Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung“ zu machen.

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen über Medizintechnik-Messen, aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45318038)