France

Zusammenschluss Siemens Healthineers übernimmt Varian – gemeinsam im Kampf gegen Krebs

Redakteur: Kristin Breunig

Siemens Healthineers übernimmt Varian Medical Systems, Inc. Das Unternehmen wird zu einem neuen Geschäftssegment innerhalb von Siemens Healthineers. Gemeinsam wollen sie ein verlässlicher Partner sein, der Kunden und Patienten während der gesamten Versorgungskette der Krebsbehandlung unterstützt.

Firmen zum Thema

Siemens Healthineers schließt die Übernahme von Varian ab. Der Zusammenschluss etabliert einen starken Partner für Kunden und Patienten für die gesamte Krebsversorgung und für viele schwere Krankheiten. (Symbolbild)
Siemens Healthineers schließt die Übernahme von Varian ab. Der Zusammenschluss etabliert einen starken Partner für Kunden und Patienten für die gesamte Krebsversorgung und für viele schwere Krankheiten. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Bereits am 2. August 2020 war die Übernahme von Varian Medical Systems, Inc. durch die Siemens Healthineers AG angekündigt worden. Am 15. April 2021 wurde die Übernahme erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Zusammenschluss der beiden Firmen bietet das kombinierte Unternehmen ein Portfolio aus Bildgebung, Labordiagnostik, künstlicher Intelligenz und Behandlung für den weltweiten Kampf gegen Krebs mit erheblichem Potenzial für eine höhere Wertschaffung.

Varian wird zu einem neuen Geschäftssegment innerhalb von Siemens Healthineers. Die Akquisition steht in Einklang zu der „Upgrading“-Phase der Siemens Healthineers Strategie. Es wird erwartet, dass Varian innerhalb der ersten zwölf Monate einen positiven Beitrag zum bereinigten unverwässerten Ergebnis je Aktie von Siemens Healthineers leisten wird. Zusätzlich strebt Siemens Healthineers Ebit-Synergien von mindestens 300 Millionen Euro per annum im Geschäftsjahr 2025 an.

Unsicherheit für Krebspatienten verringern

Varian und Siemens Healthineers bauen auf der langjährigen strategischen Partnerschaft „Envision“ auf, um ein umfassendes digitales, diagnostisches und therapeutisches Ökosystem zu etablieren, das auch das Behandlungsmanagement umfasst. Gemeinsam werden sie die KI-gestützte Analytik nutzen, um die Entwicklung und Bereitstellung datengesteuerter Präzisionsmedizin voranzutreiben und die Krebsdiagnose, die Versorgung und die Überlebenszeit nach der Behandlung weiter zu verbessern. Durch eine frühzeitige und genaue Erkennung sowie eine effiziente Diagnose, eine hohe Behandlungsqualität und einen guten Zugang will Siemens Healthineers die Mission von Varian unterstützen und beschleunigen, die Unsicherheit für Krebspatienten verringern und die Überlebensrate bei Krebs erhöhen.

Strategie 2025

Siemens Healthineers hat zum Ende des Geschäftsjahres 2019 die erste Phase seiner Strategie 2025 abgeschlossen, in der das Unternehmen den Börsengang erfolgreich umgesetzt und wichtige Produktinnovationen wie die AI-Rad Companions eingeführt hat. Mit dem Beginn des Geschäftsjahres 2020 ist das Unternehmen in die zweite Phase seiner „Siemens Healthineers Strategie 2025“ eingetreten. Diese „Upgrading“-Phase soll auf die nächste Stufe des profitablen Wachstums führen. Mit den Akquisitionen von Corindus und ECG Management Consultants hat sich das Unternehmen bereits in angrenzenden Wachstumsfeldern verstärkt. Siemens Healthineers ist sich sicher, mit Varian gut positioniert zu sein, um in bestehenden Märkten zu wachsen, in angrenzende Felder vorzudringen und neue Märkte zu erschließen.

Weitere Artikel zur Führung von Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Management.

(ID:47357306)