Suchen

Siemens

Siemens Healthineers feiert Eröffnung seiner neuen Unternehmenszentrale in Erlangen

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Mit einem Festakt haben Mitarbeiter, Vorstand und Aufsichtsrat von Siemens Healthineers gemeinsam mit Gästen aus Politik und Gesundheitswesen die offizielle Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Erlangen gefeiert. In zwei Jahren Bauzeit ist für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag ein neues Bürogebäude entstanden.

Firma zum Thema

Mit einem Festakt haben Mitarbeiter, Vorstand und Aufsichtsrat von Siemens Healthineers gemeinsam mit Gästen aus Politik und Gesundheitswesen die offizielle Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Erlangen gefeiert.
Mit einem Festakt haben Mitarbeiter, Vorstand und Aufsichtsrat von Siemens Healthineers gemeinsam mit Gästen aus Politik und Gesundheitswesen die offizielle Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Erlangen gefeiert.
( Bild: Siemens Healthineers )
  • Fortschreibung der mehr als 140-jährigen Geschichte am Traditionsstandort Erlangen
  • Platz für bis zu 1.000 Siemens-Mitarbeiter

Die großzügigen offenen Räumlichkeiten und mehr als 120 unterschiedlich gestaltete Besprechungsräume schaffen ein modernes und attraktives Umfeld für bis zu 1.000 Mitarbeiter. Genutzt wird das Gebäude vom Vorstand und den Zentralfunktionen des Unternehmens, darunter die Personalabteilung, Rechnungswesen und Controlling, Kommunikation sowie Marketing.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Ein neues Gebäude für eine der erfolgreichsten Siemens-Geschäftseinheiten

„Siemens Healthineers gehört heute zu den größten deutschen Unternehmen in einem absoluten Zukunftsfeld und ist im Siemens-Verbund eine der erfolgreichsten Geschäftseinheiten. Nicht zuletzt durch das Börsenlisting ist das Unternehmen bereits heute erfolgreicher als zuvor, eine Tatsache, die auch durch die Aufnahme in Rekordzeit in den Tec-DAX und den MDAX unterstrichen wird“, sagte Michael Sen, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Siemens Healthineers AG. „Als eigenständiges, börsennotiertes Unternehmen wollen wir die Zukunft der Medizin aus einer weltweiten Führungsposition gestalten“, ergänzte Bernd Montag, CEO Siemens Healthineers.

Umfrage Woher nehmen Sie die Ideen für neue Medizinprodukte? Die große DeviceMed-Umfrage zum Thema Innovation, Netzwerken und Events. Jetzt mitmachen.

In die Konzeption ihres neuen Arbeitsumfeldes wurden die Mitarbeiter von Siemens Healthineers von Anfang an einbezogen, denn die neue Zentrale soll zukunftsweisend sein sowohl für die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern als auch mit Kunden und Partnern. Sie gilt als Vorbild für alle weiteren Standorte von Siemens Healthineers weltweit. Mit seinem Material- und Farbkonzept gibt das Gebäude ein sichtbares Bekenntnis zur Unternehmenskultur, indem es ein offenes, teamorientiertes, kommunikationsfreundliches und zugleich effizientes Arbeitsumfeld bietet. Dafür wird die großzügige Bürolandschaft durch rund 75 sogenannte Think Tanks ergänzt, in die sich die Mitarbeiter jederzeit zum konzentrierten Arbeiten oder für Besprechungen und Telefonate zurückziehen können. 14 Meet & Talk genannte Räume dienen dem informellen Austausch, 40 Konferenz- und Besprechungsräume bieten Platz für intensive Gespräche mit Gästen und Kollegen.

Die neue Zentrale des Unternehmens entstand in direkter Nachbarschaft zum bisherigen Verwaltungshochhaus in Erlangen, sie liegt nur wenige hundert Meter entfernt vom historischen Sitz der Vorläuferfirma Reiniger, Gebbert & Schall, in deren Gebäude heute das Siemens Healthineers Med-Museum beheimatet ist.

Lesen Sie auch

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45531501)