Hepako

Mikroteile aus Silikon

| Redakteur: Julia Engelke

Miniaturisierte Bauteile und Komponente aus Silikon erwarten die Besucher des Hepako-Stands auf der T4M.
Miniaturisierte Bauteile und Komponente aus Silikon erwarten die Besucher des Hepako-Stands auf der T4M. (Bild: Fotografie Zollernalb/ Hepako)

Miniaturisierung ist ein Phänomen, das immer mehr Lebens- und Industriebereiche betrifft. Auch in der Medizintechnik werden Bauteile und Komponenten immer kleiner.

  • Besonderes Know-how bei der Herstellung vonnöten
  • Komplexe Formteile und Mikroteile aus Silikon oder anderen Gummi-Sorten

Stellt die Fertigung von Elastomer-Artikeln generell schon hohe Anforderungen an die Hersteller, so ist besonderes Know-how vonnöten, je kleiner und präziser die gewünschten Teile werden. Aufgrund ihrer Fähigkeiten genau in diesem Bereich hat sich die Hepako GmbH bei Kunden aus aller Welt einen Namen erworben. Ihr Fokus liegt hierbei auf der Herstellung von komplexen Formteilen und Mikroteilen aus Silikon oder anderen Gummi-Sorten. Als langjähriger Zulieferer in der Medizintechnik präsentiert das 1976 gegründete Unternehmen aus dem bayerischen Raisting am Ammersee auf der T4M die neuesten Entwicklungen und Möglichkeiten im Bereich der Fertigung von Gummiartikeln.

Hepako auf der T4M: Halle 9, Stand B24.2

Lesen Sie auch

Was erwartet die Besucher auf der ersten T4M in Stuttgart?

Landesmesse Stuttgart

Was erwartet die Besucher auf der ersten T4M in Stuttgart?

04.04.19 - Mit gerade mal gut einem Jahr war die Zeit zur Vorbereitung der T4M denkbar knapp. Und doch wurde in dieser Zeit viel geredet – und noch mehr geschaffen. Entstanden ist eine Messe, die dem bewährten Medizintechnikmessestandort Stuttgart gerecht wird. lesen

Kunststoffe in der Medizin: Materialien, Anwendung und Verarbeitung

Grundlagenwissen

Kunststoffe in der Medizin: Materialien, Anwendung und Verarbeitung

13.06.18 - Kunststoffe zählen zu den am meisten verwendeten Materialien in der Medizin. Warum ist das so, wo genau werden Kunststoffe in der Medizin eingesetzt und was sind die dabei die Vorteile und Herausforderungen? lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45829921 / Fertigung)