Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche

Medizinischer Führungsdraht

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: ein medizinischer Führungsdraht.

Firmen zum Thema

Medizinischer Führungsdraht.
Medizinischer Führungsdraht.
(Bild: DPMA)

Die Erfindung bezieht sich auf einen medizinischen Führungsdraht mit einem Schraubenfederstück (1) aus einem Flachdrahtmaterial gegebener Flachdrahtbreite (B) und Flachdrahtdicke (D), wobei sich das Schraubenfederstück entlang mindestens eines Teils der Länge des Führungsdrahtes erstreckt. Erfindungsgemäß ist das Verhältnis (D:B) von Flachdrahtdicke (D) zu Flachdrahtbreite (B) größer oder gleich 1:2,5. Zusätzlich oder alternativ erstreckt sich das Schraubenfederstück wenigstens entlang eines in einem Gebrauchszustand des Führungsdrahtes abgewinkelten oder gebogenen distalen Führungsdrahtabschnitts. Verwendung z.B. als Führungsdraht bei zentralvenösen Kathetern.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2017 200 077 A1
  • Anmeldetag: 04.01.2017
  • Offenlegungstag: 05.07.2018
  • Anmelder: EP-Flex Feinwerktechnik GmbH, 72581 Dettingen, DE
  • Erfinder: Uihlein, Bernhard, 72581 Dettingen, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet desDeutschen Patent- und Markenamtesim Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel über Patente finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45386700)