France
Suchen

Franke Linearsysteme in der Medizintechnik: belastbar, kompakt und leise

Redakteur: Alexander Stark

Die Linearsysteme von Franke passen sich ihrem Anwendungsfall an. Sie sind je nach Anforderung amagnetisch, schmierstofffrei, temperaturbeständig oder reinraumgeeignet.

Firmen zum Thema

Die Linearsysteme von Franke sind besonders geräuscharm und leichtgängig konstruiert.
Die Linearsysteme von Franke sind besonders geräuscharm und leichtgängig konstruiert.
(Bild: Franke)
  • Leichtgängiges und leises Linearsystem minimiert Patientenbelastung
  • Einsatzbereiche in der Patientenpflege oder z.B. in Dentalröntgengeräten
  • Leichte Aluminiumkonstruktion mit belastbaren Laufbahnen

Die Linearsysteme von Franke übertragen das 4-Punkte-Prinzip auf lineare Bewegungen. Eingelegte Laufbahnen sichern dabei die allseitige Belastbarkeit. So kann die übrige Konstruktion aus leichtem Aluminium gefertigt werden. Große, geführte Rollen sorgen für einen leichtgängigen Lauf, der wartungsfrei über die gesamte Lebensdauer ist. Aufgrund ihres modularen Aufbaus sind die Linearsysteme individuell an die Anforderungen des Kunden anpassbar.

Für die Medizintechnik ist vor allem der leise, leichtgängige Lauf von Vorteil. Lineare Führungssysteme sorgen dafür, dass medizinische Geräte sich leicht von Hand verschieben und einstellen lassen. Für den Patienten entsteht keine zusätzliche Lärmbelastung. Es ist lediglich ein leises, homogenes Rauschen zu vernehmen.

Die Linearführung kann beispielsweise für die Sekundärblende eines Dentalröntgengeräts eingesetzt werden. Die Blende ist dafür verantwortlich, dass exakte Röntgenaufnahmen gemacht werden können. Wichtig ist hierbei ein absolut schwingungsfreies Verfahren der Einheit. Die Linearführung muss einen leichten und gleichmäßigen Lauf besitzen. Die Franke-Rollenführung FDL12 wird direkt in den kundenspezifischen Schlittenaufsatz integriert. Durch einen seitlichen Gewindestift kann der Schiebewiderstand und somit die Steifigkeit des kompletten Systems eingestellt werden. Damit wird ein schwingungsfreies Verfahren garantiert.

In der Patientenpflege ermöglicht das Führungssystem beispielsweise die Höhenverstellung der Patientenliege. Hier punktet das kompakte Führungssystem mit geringer magnetischer Permeabilität, geringen Verschiebewiderständen und geringem Losbrechmoment. Groß dimensionierte Laufrollen sorgen für leichten Lauf der Führungen bei hoher Belastung durch das Patientengewicht. Für diese Anwendung hat Franke Leichtbau-Linearsysteme in amagnetischer Ausführung im Sortiment. Die Linearführungen vom Typ FDC werden in unterschiedlichen Größen für horizontale Bewegung, vertikale Bewegung und die Dockingstation eingesetzt. Die verwendeten Materialien gewährleisten einen störungsfreien Betrieb von MRT- und CT-Geräten.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

(ID:46935918)