Suchen

Gedruckte Linearmotoren IDAM verspricht bis zu 90 Prozent Preisvorteil

| Redakteur: Peter Reinhardt

Die neue Printed-Linearmotorbaureihe UPL von INA – Drives & Mechatronics (IDAM), dem Spezialisten für Direktantriebstechnologie innerhalb der Schaeffler-Gruppe, überzeugt durch ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz. Grund für die besondere Leistungsfähigkeit ist die innovative Fertigungstechnologie, die IDAM erstmalig für Linearmotoren zur Serienreife gebracht hat.

Firmen zum Thema

Kommt es auf höchste Bahngenauigkeit und konstante Geschwindigkeit an, stellen UPL-Linearmotoren von IDAM eine äußerst preisgünstige Systemlösung dar.
Kommt es auf höchste Bahngenauigkeit und konstante Geschwindigkeit an, stellen UPL-Linearmotoren von IDAM eine äußerst preisgünstige Systemlösung dar.
(Bild: Schaeffler)

Die Läuferspulen des Motors werden Schicht für Schicht „gedruckt“ und auf Basis klassischen Leiterplattenmaterials im Multilayer-Aufbau produziert. Dabei wird Kupferschicht um Kupferschicht aufgetragen und zu einer gedruckten Spule verschaltet. Damit handelt es sich bei diesem Motortyp um sogenannte eisenlose Linearmotoren, bei denen sich der Läufer in einem U-förmigen Sekundärteil bewegt.

Gedruckte Läuferspulen sind extrem günstig

Bei kurzen Baulängen sind so Preisvorteile bis 90 Prozent möglich. „Wir geben den Preisvorteil an unsere Kunden weiter“, verspricht Jan Brandt, Anwendungstechniker im technischen Verkauf von IDAM im Rahmen einer Pressekonferenz am 15. Januar in Frankfurt, „denn wir reagieren mit dieser Entwicklung ganz gezielt auf den steigenden Preisdruck, dem sowohl wir als OEM-Lieferant wie auch die Anwender ausgesetzt sind.“

Technische Vorteile der UPL-Linearmotoren

Die UPL-Linearmotoren eignen sich vor allem für Applikationen, bei denen es auf exzellente Bahn- und Positioniergenauigkeit, höchste Dynamik und kürzeste Reaktionszeiten sowie eine kompakte Bauform ankommt. Sie sind in Längen von 34 bis 258 mm und mit einem Kraftspektrum von 10 bis 240 N erhältlich und sind damit z.B. für die Laborautomation, für Dispenser oder für Blutwaagen interessant, um nur einige Applikationsbeispiele in der Medizintechnik zu nennen.

Dank des innovativen Fertigungsverfahrens können die Kosten für die UPL-Linearmotoren geringgehalten und ein stark verbessertes Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber klassischen Linearmotoren und Servomotoren erreicht werden. Durch ein eisenloses Primärteil, das keine permanenten Anziehungskräfte zum Sekundärteil aufweist, werden geringe Stromanstiegszeiten erzielt, was die Motoren bis zu 76 Prozent schneller macht. Darüber hinaus besteht ein ausgeglichenes Kraft-Masse-Verhältnis. Die um rund 20 Prozent größere Vorschubkraft bei bis zu 50 Prozent weniger bewegter Masse ermöglicht sehr hohe Beschleunigungen bei höchster Bahngenauigkeit.

Die neuen Linearmotoren weisen zudem eine hervorragende statische und dynamische Laststeifigkeit auf, haben keine Rastkräfte, sind äußerst zuverlässig und haben eine lange Lebensdauer. Durch maschinelle Fertigung wird ein hoher Qualitätsstandard erreicht. Die UPL-Linearmotoren sind einfach adaptierbar und damit bestens an individuelle Kundenwünsche anzupassen.

Kontakt:

INA – Drives & Mechatronics AG & Co. KG (IDAM)

D-98527 Suhl

www.directdrives.de

(ID:37587460)