France
Suchen

Operation Zerspanung Fachforum Implantate und Instrumente

Redakteur: Peter Reinhardt

Die Medizintechnik boomt und bietet viele Entfaltungsmöglichkeiten für die metallverarbeitende Industrie. Mit dem wachsenden Bedarf an medizintechnischen Produkten steigt auch der wirtschaftliche Druck, sodass sich die Hersteller intensiv mit stetig wachsenden Herausforderungen auseinandersetzen müssen.

Firmen zum Thema

Die Stadthalle Tuttlingen liegt als Veranstaltungsort des Fachforums „Operation Zerspanung" im Herzen des Medical Valleys.
Die Stadthalle Tuttlingen liegt als Veranstaltungsort des Fachforums „Operation Zerspanung" im Herzen des Medical Valleys.
(Bild: Tuttlinger Hallen)

Aus diesem Grund veranstalten die beiden Fachmedien Devicemed und MM Maschinenmarkt am 4. Juli erstmalig das Fachforum „Operation Zerspanung“ in Tuttlingen. Den Schwerpunkt des Fachforums bilden Vorträge erfahrener Referenten, die praxisrelevantes Wissen rund um den Herstellungsprozess medizintechnischer Produkte vermitteln. Experten zeigen, wie sich Implantate und chirurgische Instrumente effizient, präzise und rückverfolgbar bearbeiten lassen.

Themenschwerpunkte Konstruktion, Produktion und Qualitätssicherung

Die Themenschwerpunkte Konstruktion, Produktion und Qualitätssicherung gehen speziell auf den individuellen Informationsbedarf der Medizintechnikhersteller ein. Eine begleitende Ausstellung rundet das Programm ab. Das Fachforum richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmensleitung, Konstruktion und Entwicklung, Fertigung sowie Qualitätssicherung.

Auszug aus dem Programm

  • Aktuelle Problemstellungen und Lösungen entlang des gesamten Entwicklungsprozesses von Implantaten am Beispiel der Hüftendoprothetik; Referent: Christian Rotsch, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
  • Robuste Produkte – werkstoffgerechte Zerspanungsprozesse; Referent: Prof. Dr. Hadi Mozaffari-Jovein, Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen
  • Welche Konsequenzen hat die geplante EU-Medizinprodukte-Verordnung auf die Medtech-Hersteller? Referent: Dr. Rolf Hilzinger, TWC-Treuhand AG
  • Perfekt in Form mit Sinumerik-5-Achsfertigung von künstlichen Gelenken; Referentin: Sabine Fietz, Siemens AG
  • Rückverfolgbarkeit sicherstellen – Unterstützung durch PDM und PLM; Referent: Jens Byland, Intelliact AG
  • CAD/CAM-Prozesse für Medizinprodukte adaptieren und automatisieren; Referent: Oliver Watter, Open Mind Technologies AG
  • Intellecutal-Property-Management – ein Mehrwert fürs Unternehmen? Referent: Dr. Hanns-Peter Tümmler, B. Braun Aesculap
  • Chirurgische Instrumente: Wie hygienefreundliche Konstruktionen aussehen könnten; Referent: Martin Storz (angefragt), Martin Storz Design
  • Selektives Laserschmelzen in der Medizintechnik; Referent: Juan Isaza, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
  • Mittendrin statt nur dabei: Die Bedeutung der Werkzeugspanntechnik für die hochgenaue Implantat-Fertigung; Referent: Oliver Lechner, Haimer
  • Prozessintegration zur Produktivitätssteigerung in der Zerspanung; Referent: Prof. Dr. Siegfried Schmalzried, Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen
  • Podiumsdiskussion: Über- oder Unterregulierung? Teilnehmer: Holger Kiehlmann, Europäisches Parlament; Yvonne Glienke, Medical Mountains AG; Dr. Gerhard Schillinger, AOK-Bundesverband; und andere (angefragt); Moderation: Katrin Wellmann, Xpert Ambassador der Xing-Gruppe Medizintechnik

Zur Anmeldung

Kontakt:

Vogel Business Media GmbH & Co. KG

D-97082 Würzburg

www.operation-zerspanung.de

(ID:39616130)