France

AM Expo und Swiss Medtech Expo 3D-Druck und Medizintechnik in Luzern

Redakteur: Kristin Breunig

Am 14. und 15. September finden in den Hallen der Messe Luzern die AM Expo und Swiss Medtech Expo als Präsenzveranstaltungen statt. Neben viel Information, Inspiration und Netzwerken können sich die Teilnehmer auch auf einen sicheren und unbeschwerten Besuch freuen.

Firmen zum Thema

Vom 14. bis 15. September 2021 ist es wieder möglich, sich auf der AM Expo und Swiss Medtech Expo im persönlichen Kontakt über den professionellen 3D-Druck und die Medizintechnik zu informieren.
Vom 14. bis 15. September 2021 ist es wieder möglich, sich auf der AM Expo und Swiss Medtech Expo im persönlichen Kontakt über den professionellen 3D-Druck und die Medizintechnik zu informieren.
(Bild: Messe Luzern)

Die Messe Luzern veranstaltet vom 14. bis 15. September 2021 die AM Expo und Swiss Medtech Expo erstmals gleichzeitig. Gemäß Projektleiterin Sara Bussmann ein grosser Vorteil: „Die zwei Fachgebiete weisen diverse Parallelen auf. Wir sind überzeugt, dass wir damit den Ausstellern und den Besuchern einen Mehrwert bieten können.“

Die AM Expo ist die Fachmesse für additive Fertigung in der Schweiz. Dort steht der schonende Umgang mit Ressourcen im Zentrum. Die rund 80 Aussteller präsentieren Lösungen, um den Materialverbrauch zu minimieren, Konstruktionen leichter zu machen oder das Produktdesign zu innovieren.

An der Swiss Medtech Expo richtet sich der Fokus auf die personalisierte Medizin und mit ihm auf Themen wie Digitalisierung und Miniaturisierung oder Smart Design und Engineering. 160 Aussteller geben Einblick in neuste Entwicklungen – auch was die MDR & IVDR betrifft. In den zwei Innovation Symposien stellen Aussteller in rund 100 Kurzpräsentationen ihre spannendsten Produkte und Lösungen vor. Außerdem informieren Keynote Speaker aus erster Hand über Wissenschaft, Technik und Produktion.

Zugang nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete

An der AM Expo und der Swiss Medtech Expo soll der direkte Austausch und das Netzwerken vollumfänglich möglich sein. Aus diesem Grund ist der Zutritt zu den Messen auf geimpfte, getestete oder genesene Personen beschränkt. Sie müssen ein gültiges Covid-Zertifikat sowie einen Ausweis vorzeigen. Bei der Eingangskontrolle besteht die Möglichkeit, sich vor dem Messebesuch testen zu lassen. Diese Testkapazität ist jedoch begrenzt.

Virtueller Messebesuch bereits jetzt

Mit dem Messebesuch muss nicht bis Mitte September gewartet werden. Auf der Messewebsite der AM Expo sowie der Website der Swiss Medtech Expo lernen die Besucher bereits jetzt die Aussteller, ihre konkreten Projekte und das Vortragsprogramm kennen. Wer sich jetzt vertieft mit den zahlreichen Inhalten auseinandersetzt, findet Kontakte, kann mit Firmen in Kontakt treten und potenzielle Partnerschaften an den Messen im persönlichen Gespräch vertiefen.

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

(ID:47589643)