France

Schlafapnoegeräte

Kunststoffe für mobile Medizingeräte

Seite: 2/3

Firma zum Thema

Besonders bei der Herstellung kleiner Teile, komplexer Formen und dünnwandiger Objekte bieten Kunststoffe anstelle von Glas oder Metall Konstrukteuren medizinischer Geräte mehr Gestaltungsfreiheit. Sie ermöglichen außerdem, dass die Geräte leichter werden und aus weniger Einzelteilen bestehen, was letztlich natürlich auch die Kosten senkt.

Durch ansprechendes Design überzeugen

Diese Vorteile haben auch die Verantwortlichen bei Res-Med überzeugt. Das Unternehmen gehört weltweit zu den führenden Herstellern medizinischer Produkte zur Behandlung und Dokumentation von Atemwegserkrankungen. Als jüngst die Schlafapnoegeräte der Serie S9 entwickelt wurden, ging es in erster Linie darum, die Kunden durch ein ansprechendes Design zu überzeugen (Bild 1). Die neuen Modelle für kontinuierlichen, automatischen und variablen, positiven Atemwegsdruck sollten in der Wohnung des Patienten nicht wie eine medizinische Apparatur wirken, sondern sich möglichst unauffällig in die Umgebung einfügen. Aus Gründen der Bedienerfreundlichkeit muss die Konstruktion zudem leicht und dennoch robust sein.

(ID:37193920)