Suchen

Tuttlingen Gründung eines Fachportals für Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Wer Tuttlingen auf der Autobahn A 81 passiert, dem fallen die braunen Hinweisschilder „Weltzentrum der Medizintechnik“ auf, die dort schon seit mehreren Jahren stehen. Die Tuttlinger Medizintechnik auch professionell im Internet abzubilden – mit diesem Anspruch startet nun ein entsprechendes Onlineportal.

Firmen zum Thema

Präsentation des Portals am 30. März 2015 im Hochschulcampus Tuttlingen: (v.l.n.r) Matthias Dorn (Squadhouse-Media), Prof. Dr.-Ing. Kurt Greinwald (Hochschulcampus Tuttlingen), Emil Buschle (1. Bürgermeister Tuttlingen), Klaus Schellenberg (Bürgermeister Wurmlingen) und Jörg Kaltenbach (Bürgermeister Mühlheim).
Präsentation des Portals am 30. März 2015 im Hochschulcampus Tuttlingen: (v.l.n.r) Matthias Dorn (Squadhouse-Media), Prof. Dr.-Ing. Kurt Greinwald (Hochschulcampus Tuttlingen), Emil Buschle (1. Bürgermeister Tuttlingen), Klaus Schellenberg (Bürgermeister Wurmlingen) und Jörg Kaltenbach (Bürgermeister Mühlheim).
(Bild: Squadhouse-Media)

Der Countdown läuft. Ab 1. Mai beschreitet das Onlineportal Weltzentrum-der-Medizintechnik.de mit Unterstützung der Stadt Tuttlingen, der umliegenden Städte und Gemeinden sowie des Hochschulcampus Tuttlingen einen neuen Weg in der Vermarktung der Medizintechnik in der Region Tuttlingen. Viel Wert wird dabei vor allem auf die Produktvermarktung und Fachkräftegewinnung gelegt.

Portal für Medizintechnikunternehmen

Jedes Medizintechnikunternehmen der Region kann sich mit einem eigenen Profil auf dem Portal präsentieren und seine Kontaktdaten, Bilder, Produkte sowie Innovationen veröffentlichen und vorstellen. Über die Suchfunktion des Portals werden die Firmen so von potentiellen Neukunden als passende Anbieter gefunden.

Doch auch die Vernetzung innerhalb des Clusters ist für den Betreiber Matthias Dorn von Squadhouse-Media ein wichtiges Thema: „Für uns ist es wichtig, auch kleinen und mittleren Unternehmen ohne große Marketingabteilung eine Unterstützung im Vertrieb zu bieten.“ Dies werde durch eine Kombination aus Vernetzung des Clusters intern und der Vermarktung der Unternehmen weltweit ermöglicht.

Fachkräfte für die Region Tuttlingen gewinnen

Der zweite Schwerpunkt des Portals liegt auf der Gewinnung neuer Fachkräfte für die Region: „Viele Bewerber filtern bei der Jobsuche gezielt nach ihrer Wunschregion und haben Tuttlingen schlichtweg nicht auf dem Schirm“, erklärt Dorn. Ziel sei es daher, die Region Tuttlingen als Qualitätsmarke deutschlandweit als attraktiven Ort zum Arbeiten und Leben bekannt zu machen und somit neue und qualifizierte Kräfte in die Region zu holen. Dies realisiert das Portal durch die Präsentation der Region mit ihren Standortvorteilen in Kombination mit der suchmaschinenoptimierten Darstellung der Job- und Ausbildungsangebote im Cluster.

Interessierte Unternehmen aus der Medizintechnik können sich schon vor dem offiziellen Start am 1. Mai für das Portal bewerben.

(ID:43317491)