France

IFR-Statistik Erhebliches Wachstum bei Medizinrobotern

Redakteur: Peter Reinhardt

Gemäß den Informationen weltweiter Hersteller sind die Verkäufe von Medizinrobotern im Vergleich zu 2011 um 20 Prozent auf 1.308 Stück gestiegen. Damit haben sie einen Anteil von 8 Prozent am Gesamtverkauf gewerblicher Serviceroboter.

Firma zum Thema

Im vergangenen Jahr sind die Verkäufe von Medizinrobotern um 20 Prozent gegnüber 2011 auf 1.308 Stück gestiegen.
Im vergangenen Jahr sind die Verkäufe von Medizinrobotern um 20 Prozent gegnüber 2011 auf 1.308 Stück gestiegen.
(Bild: Intuitive Surgical Inc)

Die wichtigsten Anwendungen in der Medizin sind Roboter zur Unterstützung von Operationen und Therapien. Der Verkaufswert von Medizinrobotern erhöhte sich um 10 Prozent auf 1.495 Mio. US-Dollar. Sie haben damit einen Anteil von 44 Prozent am Gesamtumsatz von gewerblichen Servicerobotern. Medizinroboter sind die hochwertigsten Serviceroboter mit einem Durchschnittspreis von 1,5 Mio. US-Dollar einschließlich Zubehör und Service. Daher bieten die Hersteller für ihre Roboter auch Leasingverträge an.

Rund 16.100 Roboter für den gewerblichen Bereich wurden 2012 insgesamt verkauft. Das sind 2 Prozent mehr als 2011, berichtet das IFR Statistical Department in der neuen Studie „World Robotics 2013 – Service Robots“, die am Mittwoch in Frankfurt veröffentlicht wurde. Der Umsatzwert erhöhte sich leicht auf 3,4 Milliarden US-Dollar.

Kontakt:

IFR International Federation of Robotics

c/o VDMA Robotik + Automation

D-60528 Frankfurt/Main

www.ifr.org

www.worldrobotics.org

(ID:42319798)