Medizintechnikverpackung

Drucklösungen für jeden Bedarf

| Redakteur: Peter Reinhardt

Flexodrucker: Durch die Gestaltung des Aufdrucks können Medizinprodukte heute individualisiert werden. Das erhöht die Produktsicherheit und ermöglicht die Rückverfolgung.
Bildergalerie: 2 Bilder
Flexodrucker: Durch die Gestaltung des Aufdrucks können Medizinprodukte heute individualisiert werden. Das erhöht die Produktsicherheit und ermöglicht die Rückverfolgung. (Bild: GEA)

Die Informationsfülle beim Kennzeichnen medizintechnischer Produkte steigt. Und es müssen immer mehr variable Daten gedruckt werden. Dennoch hat die Sicherheit beim Verpacken natürlich weiterhin oberste Priorität.

Verpackungen in der Medizin- und Pharmatechnik unterliegen strengen, gesetzlich vorgegebenen Kennzeichnungspflichten. Denen müssen Unternehmen unbedingt Folge leisten. Das variable Aufbringen von Strichcodes, Seriennummern, Verfallsdaten, Hinweisen zum Anwenden, Logos und Grafiken dient der Nachverfolgbarkeit und schützt die Anwender, es erschwert aber auch das Inverkehrbringen von Produktfälschungen. Zudem können Hersteller Informationen auf die Verpackungen aufbringen, die den Alltag der Nutzer erleichtern. Darunter fallen zum Beispiel verschiedenfarbige Drucke, Markierungen in Form von farbigen Bändern oder farbige Flächen. Das verdeutlicht ein Beispiel aus der Praxis. Laryngeal-(Beatmungs)-Masken gibt es in den verschiedensten Größen. Auf jeder Verpackung sind farbige Felder aufgedruckt. Jedes farbige Feld ist eine Codierung für eine bestimmte Größe. Das OP-Personal muss nicht langwierig entsprechende Texte lesen, sondern kann sich schnell und sicher anhand der Farben orientieren. Arbeitsabläufe werden so beschleunigt, ohne bei der Sicherheit Abstriche machen zu müssen.

Sichere Thermoformer

Als Hersteller von Tiefziehmaschinen bietet GEA Tiromat Packaging maßgeschneiderte Drucklösungen. Das Unternehmen ist spezialisiert aufs Verpacken von sterilen medizinischen Einmalartikeln und auf die Sekundärverpackung von Infusionsbeuteln sowie Fläschchen und Vials im Pharmabereich. Außer Verpackungsmaschinen werden alle Arten von Inline-Bedruckungssystemen sowie nachgeschaltete Anlagen für die Vereinzelung und die Qualitätskontrolle geliefert.

Herzstück der Verpackungslösungen sind die modular erweiterbaren Power-Pak-Thermoformer. Die Tiefziehmaschinen decken alle kundenspezifischen Anforderungen im Medizin- und Pharmabereich ab. Der kleinste Thermoformer der Familie misst gerade mal 3,8 m Gesamtlänge, was für geringen Raumbedarf sorgt. Drei größere Modelle runden die Produktpalette ab. Sie können auf jeden gewünschten Einsatzzweck eingestellt werden und verrichten zuverlässig ihren Dienst.

Drucklösungen integrieren

Neben Aspekten wie Prozessverbesserung und Hygiene kommt es beim Verpacken auf die richtige Auszeichnung an. GEA Tiromat Packaging setzt dabei für seine Drucker auf ein Netzwerk internationaler Lieferanten. Es wird für nahezu jeden erdenklichen Einsatz eine integrierte Drucklösung geboten. Zwar sind die Anforderungen im Detail aus den unterschiedlichsten Gründen in der Regel äußerst vielfältig, trotzdem wird versucht, überwiegend auf Standards zu setzen. Im Dialog mit den Kunden, die unter anderem ein komplexes Regelwerk beachten müssen, wird eine Lösung erarbeitet, die alle entsprechenden Anforderungen abdeckt.

Alle Drucker sind mit den Power-Pak-Thermoformern kombinierbar. Dazu kommt bei Bedarf die Einbindung in die kundeneigene Informationstechnologie. Diese Netzwerklösungen erhöhen die Sicherheit zusätzlich. Von einem Zentralrechner aus werden die Drucker der jeweiligen Verpackungsmaschinen mit den entsprechenden Datensätzen versorgt. Oft ist eine Druckkontrolle Bestandteil des Systems. Sie reicht von der Druckanwesenheitskontrolle über die Lesbarkeit von Drucken bis zur Vollflächenauslesung. Das funktioniert über Sensoren oder Kamerasysteme mit entsprechender OCR-Software. So kann überprüft werden, ob die einzelnen Worte mit den vorgegebenen Texten übereinstimmen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42250836 / Fertigung)