Trelleborg

Biokompatible Materialien: Silikonschläuche für Langzeitimplantate

| Redakteur: Alexander Stark

Der Geschäftsbereich Healthcare & Medical von Trelleborg entwickelt medizinische Silikonschläuche für verschiedenste Langzeitimplantate.
Der Geschäftsbereich Healthcare & Medical von Trelleborg entwickelt medizinische Silikonschläuche für verschiedenste Langzeitimplantate. (Bild: Nick Carver/ Trelleborg)

Als Zulieferer unterstützt Trelleborg im Geschäftsbereich Healthcare & Medical seine Kunden bei der Entwicklung von Produkten, Fertigungsverfahren und Werkstoffen, die in der Medizintechnik, Pharmaindustrie oder Biotechnologie zum Einsatz kommen. Auf der vergangenen Medical Tubing Conference in Berlin stellte der Dichtungsspezialist nun seine medizinischen Silikonschläuche für verschiedenste Langzeitimplantate vor.

  • Neue Silikonschläuche für die Medizintechnik
  • Biokompatible Schläuche für minimalinvasive Instrumente, Katheter und Sonden
  • Implantierfähige Silikone als Wirkstoffträger

Durch seine guten Eigenschaften in Bezug auf Biokompatibilität wird Silikon in zahlreichen medizinischen Produkten und pharmazeutischen Anwendungen eingesetzt. Silikon ist in verschiedensten Härten verfügbar und hält einem breiten Temperaturspektrum stand. Bestimmte Materialtypen sind zur Implantation zugelassen und werden zum Beispiel in Herzschrittmachern, Kathetern und verschiedensten anderen Anwendungen eingesetzt.

Mit spezialisierten und fortschrittlichen Verfahren kann Trelleborg ein breites Spektrum an hochwertigen Silikonlösungen und Werkstoffen für die Branche bereitstellen. Dazu gehören qualitativ robuste, hygienische und sichere Dichtungslösungen und kundenspezifische Formteile, welche die meist sensible Medizintechnik als Dichtungen vor Verunreinigungen oder anderen Beeinträchtigungen schützen und die Sicherheit der Patienten gewährleisten.

Silikonschläuche als Leitung oder Isolatoren

Insbesondere Silikonschläuche spielen aufgrund ihrer Biokompatibilität und physikalischen Beständigkeit eine wichtige Rolle in medizinischen Anwendungen. Im Körper fungieren sie als Leitung, um Flüssigkeiten zu transportieren oder als Isolatoren für Kabel und Sensoren. Die Produkte müssen hohe Anforderungen an Präzision, Kontrolle und Prozessstabilität erfüllen und zugleich für mehrere Jahre implantierbar sein. Trelleborg hat eine Reihe von Spezialschläuchen auf Basis seines patentierten Extrusionsverfahrens Geo Trans entwickelt, die in vielen verschiedenen Größen zur Verfügung stehen und mit Kunden zusammen entwickelt werden. Dazu gehören auch Mehrlumen-Schläuche sowie flexible, knick-resistente KRT-Schläuche (Knick Resistant Tubing) mit einer Kunststoffseele für minimalinvasive Instrumente, Katheter und Sonden.

Als Experte für Silikone entwickelt das Unternehmen zudem Einsatzmöglichkeiten von implantierfähigen Silikonen als Wirkstoffträger. Hier setzt das Unternehmen auf spezielle Methoden, um Schläuche, Dichtungen, Formteile oder Folien aus Silikon mit Arzneimittelwirkstoffen (APIs) auszustatten. Das spielt insbesondere für Hersteller von Langzeitimplantaten eine wichtige Rolle, bei deren Einsatz es in Kliniken immer wieder zu Infektionen kommen kann.

Lesen Sie auch

Mikroteile aus Silikon

Hepako

Mikroteile aus Silikon

03.05.19 - Miniaturisierung ist ein Phänomen, das immer mehr Lebens- und Industriebereiche betrifft. Auch in der Medizintechnik werden Bauteile und Komponenten immer kleiner. lesen

3D-Silikondruck ermöglicht innovative Designs und komplexe Geometrien

Wacker Chemie AG

3D-Silikondruck ermöglicht innovative Designs und komplexe Geometrien

01.04.19 - Der Münchner Chemiekonzern Wacker hat seine unter dem Namen Aceo firmierenden Dienstleistungen für den 3D-Druck von Silikonen mit einem neuen Drucklabor in den USA erweitert. Sitz der Einrichtung ist das unternehmenseigene Forschungs- und Entwicklungszentrum für Silikone in Ann Arbor im Bundesstaat Michigan. lesen

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45999072 / Fertigung)