Suchen

Steingarts Morning Briefing

10 Thesen von TK-Chef Dr. Jens Baas zur Revolution im Gesundheitswesen

| Autor: Peter Reinhardt

In einer Spezialausgabe seines Morning Briefings spricht der Journalist und Buchautor Gabor Steingart mit dem Vorsitzenden des Vorstands der Techniker Krankenkasse, Dr. Jens Baas, über die Revolution im Gesundheitswesen. Zu konstruierten Organen, Datenschutz und Dankbarkeit gibt es im Podcast klare Statements – und die eine oder andere Überraschung.

Firmen zum Thema

Kein besitzstandswahrender Funktionär, sondern ein Rebell mit klarer Meinung: Dr. Jens Baas, Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse.
Kein besitzstandswahrender Funktionär, sondern ein Rebell mit klarer Meinung: Dr. Jens Baas, Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse.
( Bild: Techniker Krankenkasse )

Vorgestellt wird Baas damit, dass er in seiner Branche ganz sicher kein besitzstandswahrender Funktionär sei, sondern vielmehr ein Rebell. Und so wundert es nicht, dass der Journalist dem TK-Chef im netten Plauderton zehn zum Teil durchaus streitbare Statements entlockt.

  • In überschaubarer Zeit werden wir keine Organspende mehr benötigen, weil wir dann konstruierte Organe haben.
  • Künftig können Menschen im Durchschnitt 100 Jahre lang gesund leben.
  • Es wird immer eine Mehr-Klassen-Medizin geben.
  • Die Nutzung von Daten revolutioniert das Gesundheitssystem.
  • Daten gehören den Patienten. Sie dürfen frei darüber entscheiden, mit wem sie ihre Daten teilen.
  • Datenschutz? Menschen nutzen alles, was bequem ist. Daher braucht es einen regulierten Rahmen.
  • Gesundheitsminister Jens Spahn ist ein ausgezeichneter Politiker mit ausgeprägtem Gestaltungswillen.
  • Theoretisch könnten die Kosten für Gesundheit auf 50 Prozent des Bruttoeinkommens steigen.
  • Patienten bekommen zu häufig überflüssige Leistungen. Fast nie braucht es ein Antibiotikum.
  • Krankenversicherungen zollen ihren Mitgliedern keine Dankbarkeit.

Das Interview zum Anhören: 20 Minuten Plauderton mit klarer Meinung

In seinem „Morning Briefing“-Newsletter fasst Gabor Steingart jeden Morgen um 6:00 Uhr präzise und pointiert das aktuelle Welt- und Wirtschaftsgeschehen zusammen. Zuletzt war Steingart Herausgeber und Chefredakteur des Handelsblatts und zugleich Vorsitzender der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group.

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45528023)