Suchen

Crashkurs

Zulieferer in der Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Die Medizintechnik steht beim Thema Diversifizierung oftmals im Vordergrund, gilt sie doch nicht nur in Fachkreisen als die Wachstumsbranche des 21. Jahrhunderts. Jedoch gelten für Zulieferer in der Medizintechnik ganz spezielle Spielregeln. Welche das sind, vermittelt ein zweitägiger Chrashkurs.

Firmen zum Thema

In persönlicher Atmosphäre vermittelt der Chrashkurs alles, was Zulieferer in der Medizintechnik wissen müssen
In persönlicher Atmosphäre vermittelt der Chrashkurs alles, was Zulieferer in der Medizintechnik wissen müssen
( Bild: Senetics )

Entscheidend für den erfolgreichen Marktzugang in die Medizin ist die Etablierung persönlicher Kontakte in der Medtech-Community und zu den Entscheidungsträgern der OEMs. Die Medizinbranche bietet sowohl für Zulieferer als auch für Entwicklungspartner gute Möglichkeiten der Diversifizierung

Struktur und Kultur der Medizintechnik

Jedoch unterscheiden sich Branchenstruktur, Unternehmenskultur und Anforderungen der Kunden in der Medizintechnik deutlich von anderen Branchen. Für Unternehmen die bisher hauptsächlich Erfahrung mit der Automobilindustre hatten, sind zunächst die gravierenden Unterschiede in der Zulieferstruktur der Medizintechnik bemerkenswert. In dem zweitägigen Crashkurs gibt der Veranstalter einen umfassenden Überblick über die Branche, die Akteure, Zukunftsthemen und „Essentials“ für den Aufbau und Ausbau der Geschäftstätigkeit in der Medizintechnik.

Termin, Teilnehmer und Themen

Der Chrashkurs findet am 29. und 30. November in Erlangen statt. Angesprochen sind vor allem Geschäftsführer, Ingenieure und Entwickler sowie Vertriebsmitarbeiter aus Medizintechnik, Pharma und Biotechnologie sowie aus der Zulieferindustrie.

Jeder Teilnehmer erhalt umfassende Schulungsunterlagen und ein Zertifikat der Teilnahme an dem Seminar. Eine angenehme und konstruktive Trainingsatmosphare mit Freiraum für einen Erfahrungsaustausch wird vom Veransttalter garantiert.

Aus dem Programm:

  • Grundlagen fur Aufbau und Ausbau der Geschaftstatigkeit in der Wachstumsbranche Medizintechnik
  • Zielorientierte Argumentation und Kommunikation
  • Chancen fur Einwegartikel in der Medizintechnik
  • Produktion im Wachstumsfeld Prothetik und Implantate
  • Welche Regularien gilt es zu beachten
  • Risikomanagement und Normgerechte Produktion
  • Neuentwicklungen, Innovationsmanagement, Fordermittel
  • Zulieferer und Systemlieferant in der Medizintechnik
  • Marketing und Vertrieb in die Medizintechnik
  • Kundenakquise und Kundenpflege

Kontakt:

Senetics – Dr. Wolfgang Sening Wissenschaftliches Institut für Innovation und Beratung

D-91052 Erlangen

www.senetics.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36131700)