France

Virtuelle Fachmesse Mehr als 350 Teilnehmer bei den BGS Irradiation Service Days

Redakteur: Julia Engelke

BGS hat Ende September die erste virtuelle Fachmesse zur Strahlensterilisation und Strahlenvernetzung erfolgreich durchgeführt. Mehr als 350 Teilnehmer nahmen an Vorträgen, Diskussionsrunden und geführten virtuellen Touren rund um den Einsatz von Beta- und Gammastrahlen zur Sterilisation von Produkten für die Medizintechnik und Biotechnologie teil.

Firmen zum Thema

BGS-Geschäftsführer Dr. Andreas Ostrowicki freut sich über die gelungene virtuelle Messe: „Mit den Irradiation Service Days haben wir ein innovatives und nachhaltiges Format geschaffen, in dessen Rahmen wir Live-Konferenzen und virtuelle Messe vereinen und ortsunabhängig für einen großen Interessentenkreis zugänglich machen können.“
BGS-Geschäftsführer Dr. Andreas Ostrowicki freut sich über die gelungene virtuelle Messe: „Mit den Irradiation Service Days haben wir ein innovatives und nachhaltiges Format geschaffen, in dessen Rahmen wir Live-Konferenzen und virtuelle Messe vereinen und ortsunabhängig für einen großen Interessentenkreis zugänglich machen können.“
(Bild: BGS/Lina Sommer)

Mit den BGS Irradiation Service Days (ISD) hat BGS Beta-Gamma-Service Ende September die erste virtuelle Fachmesse zur Strahlensterilisation und Strahlenvernetzung erfolgreich durchgeführt. Mit mehr als 350 Teilnehmern analysierten Experten aus Wirtschaft, Forschung und Verbänden gemeinsam in Vorträgen, Diskussionsrunden und geführten virtuellen Touren aktuelle Trends und Themen rund um den Einsatz von Beta- und Gammastrahlen zur Sterilisation von Produkten für die Medizintechnik und Biotechnologie sowie zur Vernetzung von Kunststoffen.

Wie gelingen Sterilisationsprozesse, was sind die fünf Faktoren für eine erfolgreiche Validierung und welche mikrobiologischen Aspekte im Rahmen der Strahlensterilisation gibt es im akkreditierten Umfeld zu beachten? Die zugeschalteten Teilnehmer verfolgten die Live-Konferenzen der Sterilisationsexperten unter anderem zu Methoden und Markt, der Zukunft der Versorgung mit Kobalt-60, Alternativen zur Gammabestrahlung sowie den typischen Workflow von Bestrahlungsprozessen mit regem Interesse und stellten zahlreiche Fragen über den Chat.

Aufklärungsarbeit unter dem Motto „Energie, die alles verändert“

„Wissenstransfer und der persönliche Austausch mit Kunden sowie Fachexperten bei Forschungseinrichtungen und Verbänden sind uns sehr wichtig. Unter dem Motto „Energie, die alles verändert“ leisten wir aktiv Aufklärungsarbeit rund um die Themen Validierung, Prozessintegration und Zweitqualifizierung der Strahlensterilisation und beraten bezüglich regulatorischer Anforderungen. Aufgrund der Pandemie und damit einhergehender Kontaktbeschränkungen und ausgefallener Messen musste dieser Servicegedanke in den vergangenen Monaten zurückstehen. Umso mehr freuen wir uns jetzt, mit den Irradiation Service Days ein innovatives und nachhaltiges Format geschaffen zu haben, in dessen Rahmen wir Live-Konferenzen und virtuelle Messe vereinen und ortsunabhängig für einen großen Interessentenkreis zugänglich machen können“, erklärt BGS-Geschäftsführer Dr. Andreas Ostrowicki.

Für ein Jahr: Materialien kostenfrei zum Download

Zu allen Vorträgen stehen Videoaufzeichnungen in den virtuellen Messeräumen zur Verfügung. Ebenso gibt es eine Reihe exklusiver Whitepaper und ergänzender Materialien, die zum kostenfreien Download angeboten werden. Nach Registrierung unter https://bgs-isd.expo-ip.com/ finden Interessierte die weiterführenden Materialien sowie die Aufzeichnungen unter anderem zu verschiedenen Sterilisationsmethoden, Marktbewertungen, Faktoren für eine erfolgreiche Validierung, Optimierungschancen von Logistikprozessen oder auch Best Practice Beispielen, die bei der Planung eigener Sterilisationsprozesse hilfreich sind.

Weitere Artikel über Auftragsfertigung und Fertigungseinrichtungen finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

(ID:47723781)