France

Forschung und Entwicklung Medizintechnik-Cluster fördert bayerische Hersteller

Quelle: Pressemitteilung

Die Netzwerke Forum Medtech Pharma und Medical Valley EMN bilden zusammen die Clusterplattform Medizintechnik. Ihr Ziel: bayernweit Innovationen vorantreiben.

Anbieter zum Thema

Bayerische Forschungs- und Entwicklungsprojekte unterstützen, die die Digitalisierung im Gesundheitswesen beschleunigen – das soll die Clusterplattform Medizintechnik.
Bayerische Forschungs- und Entwicklungsprojekte unterstützen, die die Digitalisierung im Gesundheitswesen beschleunigen – das soll die Clusterplattform Medizintechnik.
(©elenabsl - stock.adobe.com)

Unterstützung bietet die Clusterplattform Medizintechnik bayerischen Unternehmen etwa bei der Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten oder beim Beantragen von Fördermitteln. Das geht hervor aus einer Pressemitteilung des Netzwerks vom 20. Januar. Im Fokus haben die Verantwortlichen zudem die Digitalisierung des Gesundheitswesens, Cross-Industry-Ansätze und die Förderung von Start-ups.

Durch den Zusammenschluss der beiden Expertennetzwerke Forum Medtech Pharma und Medical Valley EMN seien fachkundige Partner in allen bayerischen Regionen eingebunden, heißt es von Seiten des Clusters. Gemeinsam wollen sie die Wettbewerbsfähigkeit, Umsatzerlöse und die Weltmarktanteile bayerischer Medizintechnikunternehmen erhöhen.

Zwei bereits umgesetzte Projekte

Mit Unterstützung des Clusters wurden bereits mehrere Projekte verwirklicht. So etwa dieses:

  • Projektname: „Meine Busenfreundin“, initiiert von der Münchner Frauenklinik rechts der Isar, der TUM sowie der AIM-Apps in Medicine GmbH.
  • Worum es geht: Eine App, die Brustkrebspatientinnen ab dem Zeitpunkt der Diagnose und während der Therapie unterstützen, informieren und emotional stärken soll. Weitere Informationen gibt es auf meinebusenfreundin.de
  • Art der Förderung: Finanzielle Unterstützung (Anschubfinanzierung für die App-Entwicklung) sowie fachliche Begleitung durch explizit dafür delegierte Mitarbeitende des Clusters.

Auch dieses Projekt wurde mithilfe des Clusters umgesetzt:

  • Projektname: „Genesis“, initiiert von der Würzburger Lothar Medtec GmbH
  • Worum es geht: Eine digitale Anwendung für das Monitoring der Lungengesundheit, eine ambulante Früherkennung von Asthma und COPD, eine KI-gestützte stationäre Diagnose sowie die ambulante Begleitung chronisch kranker Patienten. Weitere Informationen gibt es auf alds.health
  • Art der Förderung: Unterstützung bei der Auswahl von Fördermitteln, der zielorientierten Formulierung des Antrags und der Präsentation des Vorhabens.

Sie planen ein ähnlich technologisch orientiertes F&E-Projekt und suchen finanzielle Unterstützung? Der neueste Förderaufruf für innovative Medizintechnik-Projekte des bayerischen Wirtschaftsministeriums ist noch bis zum 31. Januar geöffnet. Finanziell bezuschusst werden Forschungskooperationen entweder von mehreren Unternehmen oder von Betrieben mit Forschungseinrichtungen. Näheres dazu finden Sie auf der Website des Ministeriums. Beratung und Unterstützung dazu bietet eigenen Angaben zufolge auch die Clusterplattform Medizintechnik.

Weitere Meldungen aus der Medizintechnik-Branche und über Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Szene.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47954908)