Suchen

Forécreu

Kanülierte Stangen für die Medizintechnik

| Redakteur: Peter Reinhardt

Forécreu ist ein Hersteller von langen Stangen mit Kanülierung und vertreibt diese auch selbst. Durch die bereits vorhandene Bohrung im Material können Medizintechnikhersteller auf das aufwendige Tieflochbohren des Vollmaterials verzichten. Das steigert die Produktivität.

Firmen zum Thema

Kanülierte Stangen von Forécreu eignen sich als Rohmaterial für die Herstellung medizintechnischer Instrumente und Implantate.
Kanülierte Stangen von Forécreu eignen sich als Rohmaterial für die Herstellung medizintechnischer Instrumente und Implantate.
( Bild: Forécreu )

Forécreu-Stangen werden im Strangpress- und Ziehverfahren hergestellt. Dafür verfügt das Unternehmen über 60 Jahre Erfahrung und Know-how in der Metallurgie.

Forécreuhat eigene F&E-Kapazitäten und ein eigenes Labor. Kunden werden nicht nur mit den gängigen Stahlgüten plus Titan beliefert, sondern finden auch solche, die üblicherweise eher schwerer zu finden sind. Für globale Kunden stehen Lager in den USA und in China zur Verfügung.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Medizinische Instrumente mit durchgehenden Bohrungen

Forécreu-Stangen finden ihre Anwendung unter anderem in medizinischen Instrumenten, wenn zum Beispiel eine durchgehende Bohrung benötigt wird, um Kirschner-Drähte oder ähnliches zu führen. Typische Instrumente sind Verlängerungen, Zielinstrumente, Bohrführungen, Bohrer, Gewindewerkzeuge, Reibahlen oder Schraubendreher.

Rohmaterial für Schrauben und Nägel

Aber auch zur Herstellung von Implantaten aus 1.4441 oder Titan, die eine durchgehende Bohrung benötigen, profitieren Anwender von dem angebotenen Rohmaterial. Exemplarisch sind hier unterschiedlichste Schrauben (Spine, Veriegelungsschrauben, Kortikalis- und Spongiaschrauben etc.) sowie Knochenmarknägel (Humerus, Tibia und Femur) zu nennen. Dementsprechend sind die belieferten Medizingebiete hauptsächlich die Orthopädie, Traumatologie und Dentalmedizin.

Metav 2014, Halle 15, Stand F11

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42469088)

Bild: Forécreu; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; DPMA; Sensirion; Kraiburg TPE; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore