Suchen

Medizintechnik-Patent der Woche

Handhabungseinrichtung für ein mikro-invasives medizinisches Instrument

| Redakteur: Julia Engelke

Heute: eine Handhabungseinrichtung für ein mikro-invasives medizinisches Instrument. Die Medizintechnik-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche.

Firmen zum Thema

Eine Handhabungseinrichtung für ein mikro-invasives medizinisches Instrument.
Eine Handhabungseinrichtung für ein mikro-invasives medizinisches Instrument.
(Bild: DPMA)

Eine Handhabungseinrichtung (20) für ein mikro-invasives medizinisches Instrument (10) umfasst einer Ausnehmung (47) zum Aufnehmen eines proximalen Bereichs (72) einer elektrisch leitfähigen Übertragungseinrichtung (70) zum Übertragen von elektrischer Leistung und zumindest entweder einer Kraft oder eines Drehmoments zu einem distalen Ende eines mikroinvasiven medizinischen Instruments (10) und eine Kontaktierungseinrichtung (50) zum Herstellen eines elektrischen Kontakts zu einer in der Ausnehmung (47) angeordneten Übertragungseinrichtung (70). Die Kontaktierungseinrichtung (50) weist mehrere Kontaktflächen (57) zum gleichzeitigen Anliegen an einer Oberfläche (75) einer in der vorgesehenen Weise in der Ausnehmung (47) angeordneten Übertragungseinrichtung (70) auf.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2017 124 775 A1
  • Anmeldetag: 24.10.2017
  • Veröffentlichungstag der Patenterteilung: 25.04.2019
  • Anmelder: Karl Storz SE & Co. KG, 78532 Tuttlingen, DE
  • Erfinder: Wittke, Uwe, 78532 Tuttlingen, DE

Die Angaben sind dem Depatisnet desDeutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

Lesen Sie auch:

Alle „Medizintechnikpatente der Woche“ finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45886515)