France

AEB

Warehouse-Management und Versand aus einer Hand

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Nicht nur die Lagerarbeiter werden bei ihren Aufgaben von der Software unterstützt, auch der Lagerleiter hat die von ihm verantworteten Prozesse stets im Blick. Im so genannten Lager-Cockpit findet er Informationen über die Anzahl offener Transportaufträge und eine Übersicht sämtlicher Lageraufträge. Er sieht, welche Sendung schon wie lange im Durchlaufregal steht, Ampelanzeigen signalisieren Verzögerungen. Zudem hat der Lagerleiter Zugriff auf Auswertungen und kann Statistiken erstellen. Gab es vor Einführung der AEB-Software keine Auswertungsmöglichkeiten, so kann heute einfach ermittelt werden, wie viele Sendungen in welches Land versendet wurden, mit welchem Spediteur, mit welchem Gewicht und so weiter. Außerdem überwacht Assist 4 die Lieferungen bis zum Empfänger und informiert über den Lieferfortschritt.

Transparenz vermeidet Verzögerungen

2012 hat Erbe die bestehende Lösung erweitert und die AEB-Visibility-&-Collaboration-Plattform „Monitoring & Alerting“ eingeführt. Die Erbe-Mitarbeiter erkennen mit Hilfe der Online-Anwendung auf einen Blick, welchen Status eine Sendung hat. Die Erbe-Tochterunternehmen beispielsweise in den USA können selbst ihre Aufträge aufrufen und einsehen, ob die Ware kommissioniert, verpackt oder sogar bereits der Warenausgang erfolgt ist. Die Statusmeldungen der beteiligten Transportdienstleister, wie DHL, Fedex, Kühne + Nagel sowie Transmed, werden ebenfalls eingespielt und sind in Echtzeit verfügbar. Nicht nur der Warenempfänger kann sich nun selbst informieren, auch der Logistikleiter erhält die wichtigsten Informationen zur Performance auf einen Blick.

Bildergalerie

Den Logistik-Verantwortlichen bei Erbe ist es wichtig, den Warenfluss sowohl im Haus als auch zum Kunden hin transparent zu gestalten und Verzögerungen frühzeitig entgegenzuwirken. Anhand der Visibility-Software lässt sich nun schnell feststellen, wenn Ware zu lange in einem Hub liegt oder sich eine Auslieferungsverzögerung anbahnt. Die Zollabteilung profitiert zudem von der Transparenz aller Ausfuhrvorgänge. Sollte ein Ausfuhrnachweis nicht zeitnah eingegangen sein, wird der zuständige Sachbearbeiter informiert. Insgesamt profitieren sowohl Mitarbeiter als auch Kunden von durchgängig transparenten Prozessen.

Kontakt:

AEB GmbH

D-70597 Stuttgart

www.aeb.de

(ID:42274414)