Suchen

Diener Precision Pumps

Vertrauen ist gut ... Kontrolle besser!

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Diener Precision Pumps entwickelt in Zusammenarbeit mit seinen Kunden Zahnrad- und Kolbenpumpen für den individuellen Bedarf. Die Pumpen gibt es in unterschiedlichen Grundserien, deshalb erfolgen die Maßanfertigungen auf bereits vorhandenen Grundlagen.

Firmen zum Thema

Die Kolbenpumpen von Diener gibt es in einer einfachen Ausführung mit Schrittmotor oder, wie hier zu sehen, als doppelt wirkende Kolbenpumpen, die zwei Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Hubvolumen verarbeiten können.
Die Kolbenpumpen von Diener gibt es in einer einfachen Ausführung mit Schrittmotor oder, wie hier zu sehen, als doppelt wirkende Kolbenpumpen, die zwei Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Hubvolumen verarbeiten können.
( Bild: Diener )

So reichen die Serien der Zahnradpumpen von der leisen und handlichen Silencer bis zur robusten Extreme-Serie. Auch die Mini- sowie die platzsparende Optima-Serie gehören zur Produktpalette. Im Bereich der Kolbenpumpen greifen die Ingenieure auf die Präzisionsserie zurück. Ihre abriebfesten Keramikkolben ermöglichen eine lange Lebensdauer ohne Wartungsaufwendungen. Die Pumpen gibt es in einer einfachen Ausführung mit Schrittmotor oder aber als doppelt wirkende Kolbenpumpen, die zwei Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Hubvolumen verarbeiten können.

Während die Entwicklung der Pumpen im US-amerikanischen Innovationszentrum stattfindet, erfolgt die Produktion in der Schweiz. Diener begleitet seine Kunden von der Entwicklung bis zur Serienproduktion der maßgefertigten Pumpen. Das Unternehmen ist nach ISO 9001 und ISO 13485 zertifiziert und verfügt über einen Reinraum der ISO-Klasse 7. „Die Zahnradpumpen und Kolbenpumpen von Diener überzeugen durch die einstellbaren Fördermengen, die einfache Spülung und Reinigung sowie den Einsatz inerter Werkstoffe“, so John Bishop, Leiter Sales und Marketing bei Diener.

Die Materialien der Zahnradpumpen sind chemisch resistent und eignen sich für hohe Reinigungstemperaturen. Der Pumpenaufbau vermeidet tote Ecken und stellt so eine schnelle Spülung und Reinigung sicher. Die Fördermenge der Kolbenpumpen wird während der Montage beziehungsweise des Testlaufs eingestellt. Wiederholgenauigkeit ist bei geringem Programmieraufwand gewährleistet.

Compamed 2015: Halle 8a, Stand D06

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43713053)