Medtech-Patent der Woche

Verbindungseinrichtung eines medizinischen Infusionssystems

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Verbindungseinrichtung eines medizinischen Infusionssystems.
Verbindungseinrichtung eines medizinischen Infusionssystems. (Bild: DPMA)

Die Medtech-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: eine Verbindungseinrichtung eines medizinischen Infusionssystems.

Eine derartige Verbindungseinrichtung mit einem Anschlussstutzen, der eine Verbindungsprofilierung zum Anschluss eines Funktionsteils des Infusionssystems aufweist, sowie mit einem elastisch nachgiebigen, becherartigen Ventilkörper, der in dem Anschlussstutzen angeordnet ist und einen Ventilmantel sowie einen deckelförmigen Kopfbereich aufweist, der mit einer Schlitzanordnung versehen ist, und mit einem formstabilen Bodenabschnitt, auf dem ein Bodenring des Ventilmantels abgestützt ist, und der mit dem Anschlussstutzen fest verbunden ist, ist bekannt.

Erfindungsgemäß weist der Ventilmantel in unbelastetem Ausgangszustand eine bombierte Innenkontur auf, die sich ausgehend von dem deckelförmigen Kopfbereich in Richtung des Bodenringes zunächst erweitert und sich anschließend wieder verjüngt unter Bildung eines O-artigen Innenlängsschnitts. Einsatz für einen Dreiwegehahn eines Infusionssystems.

Patentdaten:

  • Aktenzeichen: DE 10 2016 203 518 A1
  • Anmeldetag: 03.03.2016
  • Offenlegungstag: 07.09.2017
  • Anmelder: B. Braun Melsungen AG, 34212 Melsungen, DE
  • Erfinder: Bertschi, Samuel, Schüpfheim, CH; Denk, Matthias, Langnau i.E., CH; Dudhane, Mayur, Escholzmatt, CH; Eisen, Frank, Escholzmatt, CH;
  • Kunschak, Ralf, Willisau, CH; Schlitt, Christof, 34621 Frielendorf, DE; Schneider, Martin, Thun, CH; Zwygart, Fritz, 3415 Hasle b. Burgdorf, CH

Die Angaben sind dem Depatisnet des Deutschen Patent- und Markenamtes im Original-Wortlaut entnommen.

https://depatisnet.dpma.de

Lesen Sie auch:

Behandlungsinstrument für die zahnärztliche Behandlung

Medtech-Patent der Woche

Behandlungsinstrument für die zahnärztliche Behandlung

04.09.17 - Die Medtech-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: ein Behandlungsinstrument für die zahnärztliche Behandlung. lesen

Endoskop mit einer in einer Endoskopspitze angeordneten Beleuchtungsquelle

Medtech-Patent der Woche

Endoskop mit einer in einer Endoskopspitze angeordneten Beleuchtungsquelle

28.08.17 - Die Medtech-Industrie ist führend bei der Anmeldung von Patenten. Aus der Fülle an Einreichungen beim Deutschen Patent- und Markenamt wählt die Devicemed-Redaktion wöchentlich ihr Patent der Woche. Heute: ein Endoskop mit einer in einer Endoskopspitze angeordneten Beleuchtungsquelle. lesen

Weitere Artikel über Werkstoffe und OEM-Komponenten finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper & Videos

PLM in der Medizintechnik

Verbesserung des Risikomanagements für Medizinprodukte

Dieses Whitepaper untersucht einige der klassischen Herausforderungen des Risikomanagements für Medizinprodukte und zeigt, wie der Prozess mit einer PLM-Lösung erheblich verbessert werden kann. lesen

Software für Medizintechnikhersteller

Handbuch zur Auswahl von Software

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen an Medizintechnikhersteller, spielt der Einsatz von Technologien eine entscheidende Rolle. Dieses Handbuch dient als Entscheidungshilfe bei der Auswahl der richtigen Technologie. lesen

Überlegungen zum Teiledesign

2K-Spritzguss und Umspritzen von Einlegeteilen

Das kombinierte Spritzgussverfahren im 2K-Spritzguss mit Einlegern, bietet unzählige Möglichkeiten für die Anwendung spezifischer Konstruktionen, die mit einem einzelnen Werkstoff nicht erreichbar wären. Doch was genau muss dabei beachtet werden? lesen

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44879966 / Konstruktion)