France

Unternehmen der Mikro- und Nanotechnik bleiben optimistisch

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Die Auswirkungen der anhaltenden Wirtschaftskrise auf die Branchen Mikrotechnik, Nanotechnologie und Neue Materialien sollen im Jahr 2010 etwas weniger spürbar werden als im vorausgegangenen Geschäftsjahr. Dies hat eine Datenerhebung des IVAM Fachverbands für Mikrotechnik ergeben.

Die Erwartungen für 2010 zeigen, dass die Branche den Optimismus nicht verloren hat. Für die zweite Jahreshälfte 2009 wurden in einzelnen Fällen bereits wieder »hervorragende Geschäfte« gemeldet. Aufgrund der steigenden Nachfrage aus dem Halbleitersektor haben einige Betriebe direkt von Kurzarbeit auf Wochenendschichten umgestellt.

Insgesamt erzielten die europäischen Unternehmen der Mikrotechnik, Nanotechnologie und Neuen Materialien im Jahr 2009 einen Umsatz von knapp 44 Milliarden Euro. Absolute Vergleichszahlen aus dem Vorjahr liegen nicht vor. Doch nach Angaben der Industrie sind die Umsätze im Jahr 2009 deutlich eingebrochen, wesentlich stärker noch als im Vorjahr, 2008.

Neben den Umsätzen sind auch die Auftragszahlen und die Produktionsmengen der Unternehmen spürbar zurückgegangen. Mehr als drei Viertel (76 Prozent) der Unternehmen zeigen für das Jahr 2009 einen Auftragsrückgang an, 63% haben ihre Produktion zurückgefahren. Immerhin konnten die Beschäftigtenzahlen in etwas mehr als der Hälfte der Unternehmen (54%) stabil gehalten werden.

Die Finanzierung blieb bei fast der Hälfte der Unternehmen (46 Prozent) auf dem Vorjahresniveau. Auffällig ist jedoch, dass kaum ein Unternehmen eine Verbesserung der Finanzierungslage vermelden konnte. Das restriktive Vorgehen bei der Kreditvergabe wird für viele Hightech-Unternehmen allmählich ein existenzbedrohendes Problem und könnte, wenn sich die Lage auf den Finanzmärkten, die Bereitschaft der Banken zur Kreditvergabe und die Bereitschaft der Unternehmen, wieder mehr in Forschung und Entwicklung zu investieren, nicht verbessern, die Branche vor ein massives Wachstumsproblem stellen.

Kontakt::

Ivam Research D-44227 Dortmund www.ivam-research.de